Aprikosenkernöl,Arganöl,Argan,Arganoel,Avocadoöl,Babassuöl,Babassufett,Borretschöl,Chiaöl,Distelöl,Erdnussöl,Granatapfelkernöl,Hagebuttenkernöl,Hanföl,Haselnussöl,Himbeerkernöl,Holunderkernöl,Johannisbeerkernöl,Jojobaöl,Kaffeebohnenöl,Kakaobutter,Kokosnussöl,Kokosnussfett,Kürbiskernöl,Leinöl,Leindotteröl,Macadamianussöl,Maiskeimöl,Mandelöl,Mariendistelöl,Mohnöl,Nachtkerzenöl,Olivenöl,Palmöl,Palmfett,Perillaöl,Rapsöl,Rizinusöl,Sanddornfruchtöl,Sanddornkernöl,Schwarzkümmelöl,Sesamöl,Sheabutter,Sojaöl,Sonnenblumenöl,Traubenkernöl,Walnussöl,Weizenkeimöl
register

Articles

Walnussöl

Speiseöl, Kosmetik, Kunst & Kultur (Ölfarben, Malerei, Holzpflege), Technik

Kalt gepresst, virgin

 walnut
 
Walnussöl in anderen Sprachen:

walnut oil, L'huile de noix, El aceite de nueces, Olio di noci, Масло из грецких орехов, ulje oraha, walnootolie, Valnød olie, Καρυδιά πετρέλαιο, dióolaj, olej z orzechów włoskich

 
Inhaltsstoffe (INCI):

JUGLANS REGIA SEED OIL,
CAS: 8024-09-7
CAS: 84012-43-1
EINECS: 281-688-1

 
Der Walnussbaum:

Juglans regia ist ein 10 – 25 m hoch wachsender Baum. Die Krone ist ziemlich breit und lockerästig. Die Rinde ist anfangs aschgrau und glatt, später geht sie in eine tiefrissige, dunkle, schwarzgraue Borke über. Die unpaarig gefiederten Blätter sind nach dem Austrieb zunächst rötlich, später jedoch grün gefärbt. Die männlichen Blüten hängen in langen, grünen Kätzchen, die weiblichen sitzen zu zweit oder zu dritt an den Zweigenden. Die Früchte sind einsamige, kugelige Steinfrüchte, die von einer glatten, zunächst grüner, später braunen, zäh fleischigen weißlich punktierten äußeren Schale und einer steinharten, holzigen und runzeligen inneren Schale umgeben sind.

 
Wie wird Walnussöl hergestellt?

Walnussöl wird aus den Kernen der Walnuss Juglans regia L. durch mechanische Kaltpressung und Filtration gewonnen wird. Dafür werden die Nüsse geschält, zerkleinert und das Öl aus den Nüssen gepresst. Danach erfolgt die Filtration, um unerwünschte Partikel zu entfernen. Diese schonende Herstellung erhält die wertvollen Inhaltsstoffe. Das gelbe Walnussöl hat einen milden nussigen Geschmack.

 

Unser Walnussöl stellen wir selbst her. Wir verwenden dafür nur Walnüsse von sehr guter Qualität. Wir pressen mindestens 99% reine und gereinigte Walnüsse. Deswegen ist unser Walnussöl qualitativ hochwertiger aber auch teurer.

 

Das Pressen geschieht maschinell mit einer typischen Spindelpresse. Walnüsse sind weich und enthalten im Vergleich zu anderen Nüssen oder Ölsaaten viel Fett. Diese Ausgangssituation führt einerseits zu Problemen bei der Pressung wie. z.B. das Stocken der Nüsse im Presseingang oder das regelmäßige Verkleben des Seihers bzw. des Presskopfes. Andererseits aber erreichen wir deswegen bei Walnussöl Presstemperaturen von unter 35°C, weswegen wir unser Walnussöl mit dem Prädikat „kalt gepresst“ versehen dürfen. Da unser Walnussöl den in Deutschland geltenden „Leisätzen für Speiseöle und Speisefette“ entspricht, dürfen wir unser Walnussöl auch mit dem Prädikat „virgin“ versehen.

 
Relative Zusammensetzung von Walnussöl:

Walnussöl hat einen besonders hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren. Es besteht aus etwa 9 % gesättigten Fettsäuren, 18% einfach ungesättigten Fettsäuren, 73% mehrfach ungesättigten Fettsäuren.

 

Walnussöl DE cpv

 
Walnussöl und seine Anwendungsmöglichkeiten:

In der Pharmazie und Medizin:
Betrachtet man das Fettsäurespektrum, so sieht man, dass Walnussöl einen hohen Gehalt an einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren enthält. Neben der Öl- und der Linolensäure ist vor allem die Linolsäure in hohem Ausmaß vertreten. Das macht es ideal als Grundlage für Heilsalben in der Pharmazie.


In der Kosmetik:
Walnussöl wird gern in der pflegenden Kosmetik für folgendes eingesetzt: als Grundlage für Salben und Cremes, in Haarschampoos, in rückfettenden Duschgels.


In der Technik:
Obwohl Walnussöl laut Fachliteratur hauptsächlich in der Küche eingesetzt wird, sind laut dieser auch einige technische Anwendungen bekannt. So wird es wohl gerne zur Herstellung von Seifen, als Dispersionsmittel für Künstlermalfarben oder zum Imprägnieren von Holz herangezogen.


In der Küche:
Walnussöl darf, der Fachliteratur zufolge, wegen des hohen Gehalts an ungesättigten Fettsäuren nicht zu stark erhitzt werden. Daher sollte es vor allem zum Verfeinern von Salaten, Fisch und Spargel eingesetzt werden.

 

Als Beiprodukt des Herstellungsvorgangs von Walnussöl erhalten wir Walnussexpeller (alias Walnusskuchen, alias Walnusstrester, alias Walnusschrot). Hierbei handelt es sich praktisch um die entfetteten und zerkleinerten Walnüsse. Walnussexpeller sind eine hervorragende Backzutat. Sie eignen sich zudem sehr gut zum „aufpeppen“ und verfeinern von Müsli. Wir haben aus Walnussexpeller Halva hergestellt, um zu testen ob es funktioniert und waren vom Ergebnis begeistert. Walnussexpeller enthalten nur wenige Kohlehydrate und eignen sich deswegen auch sehr gut für eine kohlenhydratarme Ernährung.

 

Weitere Informationen zum Walnussöl entnehmen Sie bitte unserer Spezifikation.

Walnussöl kaufen
Sehen Sie sich auch unsere anderen Produkte an: Bio Walnussöl, Walnussöl raffiniert

Traubensamenöl

Synonyme / Sprachen:
Traubensamenöl, grape seed oil, L'huile de pépins de raisin, Olio di semi d'uva, El aceite de semillas de uva, Масло из виноградных семян
 
Inhaltsstoffe (INCI):
VITIS VINIFERA SEED OIL, CAS: 84929-27-1, CAS: 8024-22-4, EINECS: 284-511-6
 
Beschreibung:
Die Weinrebe ist ein bis 30 m hoch, sich rankender Strauch mit tiefen, weit verästelten Wurzeln und holzigem, borkigem Stamm von bis zu 40 cm Durchmesser. Die Zweige sind biegsam, gelbbraun bis dunkelbraunrot gefärbt, kahl und glatt, manchmal leicht behaart und feinfruchtig gestreift. Die Blätter sind Herzförmig, mit abgerundeten Spitzen und unregelmäßig gezackten Kanten. Sie sind oben meist glatt und kahl, unten aber behaart und filzig. Die Blüten bilden zusammengesetzte Rispen aus 10-1000 Blüten, die herrlich duften. Die Früchte sind rund oder oval, blau, rot, braun, grün oder gelb, immer saftig, süß und appetitanregend. Der Samen, aus denen das Öl gepresst wird, ist birnenförmig, hartschalig und seitlich mit zwei länglichen Einkerbungen versehen. Das hochwertige Traubensamenöl wird durch Kaltpressung der Samen gewonnen. Die Traubensamen werden von den übrigen Bestandteilen der Frucht getrennt und getrocknet. Danach werden Sie gepresst und gefiltert. Es können weitere Verarbeitungsschritte wie Raffination oder Desodorierung folgen.
 
Anwendungen:
Traubensamenöl hat einen relativ hohen Vitamin E Gehalt und beinhaltet unter anderen auch das Flavonoid „Procyanidin“. Diese Inhaltstoffe initiieren eine hohe antioxidative Wirkung des Traubensamenöls auf menschliche Zellen. Procyanidin ist ein 20mal stärkerer Radikalefänger als Vitamin C und 50mal stärker als Vitamin E. Aus diesem Grund ist der Einsatz von Traubensamenöl bei der Krebsprophylaxe und -therapie durchaus denkbar und angebracht. Im Vergleich mit anderen Ölen, weist Traubensamenöl einen hohen Gehalt an Linolsäure auf. Diese Fettsäure ist für den menschlichen Organismus essentiellTraubensamenöl dringt gut in die Haut ein ohne einen Fettfilm zu hinterlassen. Es hat regenerative und Feuchtigkeit spendende Eigenschaften, erhält und erhöht die Elastizität der Haut. Neuerdings werden Phytosterine, die auch im Traubensamenöl enthalten sind, von der Kosmetikindustrie verstärkt als Haut-Lipid-Barriere und als UV-Schutz in Kosmetikprodukten eingesetzt. Traubensamenöl wird vorwiegend bei fetter Haut, Mischhaut, unreiner Haut und alternder Haut eingesetzt. Es verfügt über ein gutes Spreitungsvermögen und verträgt sich gut mit anderen Kosmetik Inhaltsstoffen, so dass seine Einsatzmöglichkeiten praktisch unbegrenzt sind. Insbesondere als Salbengrundlage, in Sonnenschutzpräparaten, als Trägeröl für ätherische Öle, als Massageöl, in Körperlotionen, in Shampoos, in Badeölen, in Haarstylingpräparaten, in Haarconditioners und in Anti-Cellulitecremen wird Traubensamenöl derzeit erfolgreich eingesetzt.
Spezifikation
Sicherheitsdatenblatt
Produkt kaufen

Sesamöl

Sesamöl, Sesamsamenöl

Kalt gepresst, virgin

 

sesame-seeds-sesam

 
Sesamöl in anderen Sprachen:

Sesamöl, Sesamsamenöl, sesame seed oil, Huile de graines de sésame, El aceite de semillas de sésamo, Olio di semi di sesamo, Масло из семян кунжута

 
Inhaltsstoffe (INCI):

SESAMUM INDICUM SEED OIL
CAS: 8008-74-0
EINECS: 232-370-6

 
Der Sesam:

Sesamum orientale gehört zu den ältesten Ölpflanzen und wird schon seit Jahrtausenden kultiviert. Sie stammt ursprünglich aus dem tropischen Afrika. Heutzutage wird Sesam hauptsächlich in Indien, China, Sudan, Ägypten, der ehemaligen Sowjetunion und Mexiko angebaut. Der Sesam gedeiht auf unterschiedlichen Böden. Trockenheit verträgt Sesam allgemein gut, höhere Erträge sind allerdings mit Bewässerung möglich. Sesam ist eine einjährige krautige Pflanze mit einer Höhe von 10 bis 120 cm. Die Blätter sind oft sehr unterschiedlich, von länglich-eiförmig und ganzrandig, bis 3-5 lappig mit gezähntem Rand. Die kurzgestielten Blüten sind weiß oder rötlich und stehen meist einzeln in den oberen Blattachseln. Die Frucht ist eine bräunliche Kapsel mit einer Länge von 2-3 cm und einer Breite von 0,5-1 cm, ist meist zweifächrig und enthält 80-100 Samen, die gelblichweiß, rötlich, bräunlich oder schwarz gefärbt sind.

 
Wie wird Sesamöl hergestellt?

Die Ernte der Samen erfolgt normalerweise von Hand, da die Samen sehr ungleichmäßig reifen. Die Kapseln werden daher vor der Vollreife geschnitten und getrocknet. Anschließend werden die Samen herausgeschüttelt. Die ungeschälten Sesamsamen werden von Verunreinigungen befreit, getrocknet und zur besseren Abtrennung des Öles mit Dampf konditioniert. Anschließend erfolgt die Ölgewinnung mittels Pressen. Das kalt gepresste Sesamöl ist goldgelb mit der typischen Sesamnote.

 
Relative Zusammensetzung von Sesamöl:
sesame-DE
 
Sesamöl und seine Anwendungsmöglichkeiten:

In der Pharmazie, Medizin und Volksmedizin:
In der Pharmazie dient Sesamöl als Lösungsmittel und Trägerstoff für Arzneistoffe, vor allem zur Herstellung öliger Injektionslösungen und Injektionssuspensionen für Steroide. In Pflastern und Salben kann es außerdem als Ersatz für Olivenöl verwendet werden. In der Volksmedizin wird es gern als Einreibung und Massageöl genutzt.

 

In der Industrie:
Sesamöl kommt in der Backindustrie und bei der Margarineherstellung zum Einsatz. Ebenfalls verwendet wird das Öl in der Parfum- und Kosmetikindustrie. Es bildet die Basis der meisten Parfum- und Duftöle, da es nicht zu Ranzidität neigt und keine unangenehmen Geschmack und Geruch aufweist.

 

In der Landwirtschaft:
In der Landwirtschaft wird Sesamöl einigen Insektenbekämpfungsmitteln sowohl als Trägerstoff als auch als synergistisch wirkende Komponente zugesetzt.

 

In der Küche:
Aufgrund seines starken Aromas wird dunkles, aus gerösteter Saat hergestelltes Sesamöl traditionell in der asiatischen Küche als Würzmittel eingesetzt. Außerdem wird es als Speiseöl zum Kochen, Frittieren, Rösten und zum Räuchern von Fleisch, Fisch, Shrimps, Gemüse und Sojabohnenprodukten genutzt.

 

Weitere Verwendung:
Die Öle der zweiten und dritten Pressung der Sesamsamen werden zu Seifen und Schmierölen weiterverarbeitet.


Weitere Informationen zum Sesamöl entnehmen Sie bitte unserer Spezifikation.

Produkt kaufen
Sehen Sie sich auch unsere anderen Produkte an: Bio Sesamöl, Sesamöl raffiniert, Bio Sesamöl raffiniert, Bio Sesamöl geröstet

Sanddornfrüchteöl

Synonyme / Sprachen:
Sanddornfrüchteöl, sea buckthorn fruit oil, L'huile de fruits de l'argousier, Olio di olivello spinoso frutta, El aceite de espino amarillo frutas, Масло из плодов облепихи море
 
Inhaltsstoffe (INCI):
HIPPOPHAE RHAMNOIDES FRUIT OIL, CAS: 225234-03-7, EINECS: -
 
Beschreibung:
Folgt.
 
Anwendungen:
Folgt.
Spezifikation
Sicherheitsdatenblatt
Produkt kaufen

Palmfett rot

Synonyme / Sprachen:

Palmfett, Palmöl, palm fat, palm oil, L'huile de palme, olio di palma, El aceite de palma, пальмовое масло, palmolie, palmeolie, palmino ulje, olej palmowy, Palmolja, φοινικέλαιο, palmeolje

 

Inhaltsstoffe (INCI):
ELAEIS GUINEENSIS KERNEL OIL, CAS: 8002-75-3, EINECS: 232-316-1
 
Beschreibung:
Folgt.
 
Anwendungen:
Folgt.
Spezifikation
Sicherheitsdatenblatt
Produkt kaufen

Mangokernbutter

Synonyme / Sprachen:
Mangokernbutter, mango kernel butter, beurre de noyau de mangueburro di nocciolo di mangomantequilla kernel mangoмасло манго ядра
 
Inhaltsstoffe (INCI):
MANGIFERA INDICA SEED BUTTER, CAS: 90063-86-8, EINECS: 290-045-4
 
Beschreibung:
Folgt.
 
Anwendungen:
Folgt.
Spezifikation
Sicherheitsdatenblatt
Produkt kaufen

Macadamianussöl (Macadamiaöl)

Macadamiaöl, Macadamianussöl, Macadamia Öl

kalt gepresst, virgin

 macadamia
 
Macadamiaöl in anderen Sprachen:
Macadamiaöl, Macadamia oil, macadamia nut oil, l'huile de noix de macadamiaEl aceite de macadamiaolio di noce di macadamiaМасло ореха макадамия
 
Inhaltsstoffe (INCI):
MACADAMIA INTEGRIFOLIA SEED OIL
CAS: 129811-19-4
 
Der Macadamiabaum:

Die ursprüngliche Heimat des Macadamiabaumes liegt im Osten Australiens, in den Regenwäldern von Queensland. Die Macadamianuss wird auch als australische Haselnuss oder Queenslandnuss bezeichnet. Macadamia ternifolia ist ein immergrüner, hartlaubiger Baum, der bis zu 12-15 m hoch und über 50 Jahre alt werden kann. Die Macadamianuss ist eine Steinfrucht. Sie hat einen Durchmesser von 2-3 cm und eine harte braune Schale, die von einer dickeren grünen  Schutzschicht überzogen ist. Die Fruchthülle ist sehr stark verholzt. Von allen Nüssen haben  Macadamias die härteste Schale und müssen maschinell geknackt werden.  

 
Wie wird Macadamianussöl hergestellt?

Macadamianussöl (Macadamiaöl)  wird aus den Kernen der Macadamianuss durch mechanische  Kaltpressung und Filtration gewonnen. Macadamianussöl (Macadamiaöl) ist eine hellgelb bis beige  Flüssigkeit mit einem nussigen Geruch und Geschmack.

 
Relative Zusammensetzung von Macadamianussöl:

Macadamianussöl (Macadamiaöl) hat eine besondere Zusammensetzung. Es enthält knapp 20% Palmitoleinsäure. Die einfach ungesättigte Fettsäure kommt sonst nur in tierischen Fetten in nennenswerten Mengen vor.

 

Macadamianussöl

 
Macadamianussöl und seine Anwendungsmöglichkeiten:

In der Pharmazie und Medizin:
Laut der Fachliteratur hat Macadamianussöl (Macadamiaöl) einen positiven Effekt bei Hypercholesterinämie. Durch die Palmitoleinsäure sollen die LDL- und HDL-Cholesterinwerte positiv beeinflusst werden. Dadurch soll es als diätetisches Lebensmittel an Bedeutung gewinnen in Zukunft.

 

In der Kosmetik:
Aufgrund des hohen Palmitoleinsäureanteils ist Macadamianussöl (Macadamiaöl) der Fachliteratur zufolge sehr hautverträglich. Dadurch soll es leichter in die oberen Hautschichten eindringen können. Es soll regenerierend und hautstraffend wirken und wird deshalb gern zur Herstellung von Feuchtigkeitscremes, Antifaltencremes, Sonnenschutzmittel, Körperöle, Salben, Shampoos und Haarkuren verwendet.

 

In der Küche:
Macadamianussöl (Macadamiaöl) soll sich sehr gut zum Dünsten, Braten und Verfeinern von Salaten eignen.

Weitere Informationen zum Macadamianussöl (Macadamiaöl) entnehmen Sie bitte unserer Spezifikation.
Macadamianussöl kaufen
Sehen Sie sich auch unsere anderen Produkte an: Bio Macadamianussöl

Kameliensamenöl oleifera

Synonyme / Sprachen:
Kameliensamenöl oleifera, camellia seed oil oleifera, l'huile de graines de camélia oleiferaaceite de semilla de la camelia oleiferaolio di semi di camelia oleiferaмасло семян камелии от
 
Inhaltsstoffe (INCI):
CAMELLIA OLEIFERA SEED OIL, CAS: 225233-97-6
 
Beschreibung:
Folgt.
 
Anwendungen:
Folgt.
Spezifikation
Sicherheitsdatenblatt
Produkt kaufen

Kakaobutter Bio

Bio Kakaobutter, Bio Kakaofett, lat. Oleum Cacao

Kalt gepresst, virgin

 

cocoa-kakao

 
Bio Kakaobutter in anderen Sprachen:

Bio Kakaobutter, organic cocoa butter, orgaaninen kaakaovoi, beurre de cacao biologique, οργανικό βούτυρο κακάο, burro di cacao biologico, manteiga de cacau orgânica, organiskt kakaosmör, manteca de cacao orgánica, органическое масло какао

 
Inhaltsstoffe (INCI):

THEOBROMA CACAO SEED BUTTER
CAS: 84649-99-0
CAS: 8002-31-1
EINECS: 283-480-6

 
Der Kakaobaum:

Die ursprüngliche Heimat des Kakaobaums befindet sich im tropischen Amerika im oberen Amazonasgebiet, aber auch in Belize, Guatemala und im Süden Mexikos. Die heutigen Hauptanbaugebiete sind Panama, Guatemala, Honduras, Nicaragua, Costa Rica, Haiti, Jamaika, Puerto Rico und Granada. Der Anbau des Kakaobaums ist sehr mühsam. Die Bäume werden zunächst in Saatbeeten gezogen, bis sie 8 bis 10 Monate alt sind und werden anschließend ausgepflanzt. Zwischen den Pflanzen des Kakaobaums werden Schattenbäume wie Bananen oder Baumwolle gepflanzt. Bei guter Pflege, geeignetem Boden und unter günstigen Umständen ist der Kakaobaum nach 12 Jahren ausgewachsen und kann bis zu seinem 50. Jahr Früchte tragen. Die reifen Früchte werden mit der Hand vorsichtig von den Stielen gedreht, oder mit einem Messer abgeschnitten. Das Einsammeln der Früchte erfordert große Vorsicht, da sonst leicht die Knospen und Blüten beschädigt werden, welche die kommende Ernte sichern.

 

Der Kakaobaum erreicht eine Höhe von 10 bis 15 Metern und ist ein immergrüner Baum der in Kulturen meist als Strauch gezogen wird. Die Rinde des Kakaobaums ist zimtfarbig braun mit einem silbernen Schimmer und sehr dünn. Das Holz ist sehr porös und leicht rosa gefärbt. Der ca. 30cm dicke Stamm trägt eine Menge meist schlanker Äste. Die Blätter des Kakaobaums sitzen abwechselnd an den Ästen und Zweigen und sid in ihrer Jugend pfirsichrot, später an der Oberfläche glänzend dunkelgrün, an der Unterseite etwas matter gefärbt und leicht behaart. Ihre Länge beträgt 20 bis 30 cm. Die Blüten des Kakaobaums sind kauliflor, d.h. sie kommen in dichten, gabelförmig verzweigten Gruppen außerhalb der Blattachsel aus Stamm und Zweigen zum Vorschein. Die unreifen Früchte sind grün, die reifen Früchte sind je nach Sorte gelb, orangegelb oder rot. Erst wenn sie getrocknet werden, werden sie kastanienbraun. Die mit einem kurzen Stängel am Baum haftenden Früchte gleichen kurzen, dicken, spitz zulaufenden Gurken mit einer Länge von 12 bis 14 cm und einem Durchmesser von 6 bis 8 cm. Jede Frucht hat eine fünfkantige Fruchtschale mit zehn Längsrippen. Diese Schale besteht ursprünglich aus festem Fleisch, trocknet später aber zu einer lederartigen Masse ein. Das farblose Fruchtfleisch ist saftig und einen angenehmen süß-säuerlichen Geschmack und enthält in fünf bis acht der Länge nach zu Säulen vereinigten Reihen etwa 60 Samen, die im frischen Zustand weiß, im getrockneten Zustand aber braun und mit einer spröden Haut versehen sind.

 
Wie wird Bio Kakaobutter hergestellt?

Die Bio Kakaobutter ist das durch Abpressen gewonnene, filtirierte oder zentrifugierte Fett aus Kakaokernen oder Kakaomasse. Man erhält Bio Kakaobutter aus den gerösteten Samen, oder aus den geschälten und gerösteten, aber nicht mir Alkalien vorbehandelten Samenkernen, oder aus den gerösteten und geschälten Samen, die in der Wärme gepresst wurden.

 

Die durch Abpressen, Filtrieren und Zentrifugieren des Fettes aus Kakaokernen gewonnene Bio Kakaobutter ist weiß-gelb bis gelb-braun, hat einen milden bis intensiv kakaoartig Geschmack und Geruch.

 
Relative Zusammensetzung von Bio Kakaobutter:
Kakao DE
 
Bio Kakaobutter und seine Anwendungsmöglichkeiten:


In der Pharmazie und Medizin:

  • Herstellung von Suppositorien
  • als Salbengrundlage
  • Herstellung von Pflastern
  • Herstellung von Pastillen

 

In der Kosmetik:

  • Bestandteil von Seifen
  • in Lippenpflegestiften
  • Körperpflegeprodukte (Lotionen, Cremes)

 

In der Lebensmittelindustrie:

  • Herstellung von Pralinen
  • Deckmasse für Mandeln
  • in Zucker aufgelöste Liköre

 

In der Parfümerie:

  • als Fettschicht bei der Enfleurage

Weitere Informationen zur Bio Kakaobutter entnehmen Sie bitte unserer Spezifikation.

Produkt kaufen
Sehen Sie sich auch unsere anderen Produkte an: Bio Kakaobutter raffiniert

Jojobaöl

Jojobaöl, Jojobasamenöl, Jojobakernöl

kalt gepresst, virgin

 Jojobaöl Bio

Jojobaöl in anderen Sprachen:

jojoba oil, jojoba seed oil, Huile de graines de jojoba, El aceite de semillas de jojoba, Olio di semi di jojoba, Масло из семян жожоба, jojoba mag olaj, jojoba olie, Jojoba ulje sjemenki

 
Inhaltsstoffe (INCI)

SIMMONDSIA CHINENSIS SEED OIL
CAS: 90045-98-0
EINECS: 289-694-3

 
Der Jojobastrauch:

Der Jojobastrauch ist immergrün und toleriert keine Temperaturen unter 12 – 14°C. Er wird 2 – 2,5 m hoch, in Ausnahmefällen sogar bis zu 6 m. Die Wurzel kann bis zu 3 m tief in die Erde reichen. Die Blätter sind dunkel grün, manchmal gelb. Sie sind behaart, oval, wechselständig und sind zwischen 14 – 40 mm lang und 6 – 20 mm breit. Die weiblichen Blüten sind leicht grün und stehen einzeln, die männlichen sind gelb und kommen in kleinen Gruppen vor. Die Jojobafrucht ist eine grüne, länglich ovale Kapsel, die bis zu drei Samen enthalten kann. Der Jojobasamen ist nussartig, 12 – 20 mm lang und 6 – 12 mm breit und enthält ein flüssiges Wachs, das bis zu 60% des Samengewichts ausmachen kann.

 
Wie wird Jojobaöl hergestellt?

Zur Gewinnung des Jojobawachses (Jojobaöls) werden die reifen Samen gemahlen und dann kalt gepresst. Jojobaöl ist ein klares bis hellgelbes Öl mit leichtem Geruch von Fettöl und arttypischen Geschmack.

 
Relative Zusammensetzung von Jojobaöl:

Jojobaöl

 
Jojobaöl und seine Anwendungsmöglichkeiten:

In der pharmazeutischen Industrie:
Der Fachliteratur zufolge wird Jojobasamenöl (Jojobaöl) als Ummantelung von medizinischen Präparaten, bei der Penicillinherstellung, in Appetitzüglern und bei Reduktionsdiäten eingesetzt.

 

Jojobakernöl (Jojobaöl) ist sehr oxidationsstabil und soll sich deswegen auch als Träger für oxidationsempfindliche Stoffe eignen. Ferner soll es Anwendung als natürlicher Emulgator finden.

 

In der Kosmetikindustrie als Haut- und Haarpflege:
In der Kosmetik findet Jojobaöl Anwendung als Inhaltsstoff in kosmetischen Präparaten der Haut- und Haarreinigung und Haut- und Haarpflege sowie in dekorativen Kosmetikartikeln.

 

Technische Anwendung:
In der technischen Industrie ist Jojobaöl Ausgangsstoff vieler Schmiermittel, da es durch Zugabe von Schwefel auch bei hohen Druck und hohen Temperaturen seine Schmierfähigkeit beibehält. Jojobaöl ist Inhaltsstoff von Politurwachsen und Schutzummantelungen.

 

Weitere Informationen zum Jojobasamenöl entnehmen Sie bitte unserer Spezifikation.

Jojobaöl kaufen
Sehen Sie sich auch unsere anderen Produkte an: Jojobaöl Bio

Johannisbeersamenöl rot

Johannisbeersamenöl rot, Johannisbeeröl rot

Kalt gepresst, virgin

 

red currant-rote johannisbeere

 
Johannisbeersamenöl in anderen Sprachen:

Johannisbeersamenöl, redcurrant seed oil, punaviinikasvien siemenöljy, huile de graine de groseille, σπέρματος ελαιοκράμβης, olio di semi di ribes rosso, rødbærende frøolje, aceite de semilla de grosella, масло красной смородины

 
Inhaltsstoffe (INCI):

RIBES RUBRUM SEED OIL
CAS: 84650-22-6
EINECS: 283-502-4

 
Der Johannisbeerstrauch:

Die rote Johannisbeere ist in Westeuropa heimisch und gedeiht vor allem in Frankreich, Belgien und England. Sie wird mittlerweile ebenso in Asien und Nordamerika angebaut. Wild wächst sie in nassen Eschen- und Erlenwäldern, an Gräben und in Gebüschen. Der Johannisbeerstrauch ist ein 1 bis 2 m hoher, sommergrüner Strauch. Die Blätter sind drei bis fünf-lappig und herzförmig. Die grünlichen Blüten wachsen in hängenden Trauben. Die Früchte sind rote Beeren, von säuerlichem Geschmack. Die Beerenernte erfolgt erst dann wenn sie reif sind.

 
Wie wird Johannisbeersamenöl hergestellt?

Zur Gewinnung des Johannisbeersamenöls werden die Johannisbeeren erst gepresst, dann wird das Fruchtfleisch von den Samen gewaschen. Danach werden die Samen getrocknet und kalt gepresst. Das Johannisbeersamenöl ist von gelber bis grün-brauner Farbe, mit fettigem, grünem, leicht fruchtigem, manchmal wachsig-rauchigem Geruch und fruchtig-, krautigem Geschmack. Johannisbeersamenöl zählt zu den Ölen mit dem höchsten Gamma-Linolensäure Gehalt.

 
Johannisbeersamenöl und seine Anwendungsmöglichkeiten:

In der Pharmazie, Medizin und Volksmedizin:
Johannisbeersamenöl ist reich an Gamma-Linolensäure. Gamma-Linolensäure ist eine essentielle Fett-säure, die nur selten vorkommt. Johannisbeersamenöl ist zudem eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin E.

 

In der Kosmetik:
In der Kosmetikindustrie wird Johannisbeersamenöl zur Hautpflege eingesetzt.


Weitere Informationen zum Johannisbeersamenöl rot entnehmen Sie bitte unserer Spezifikation.

Produkt kaufen
Sehen Sie sich auch unsere anderen Produkte an: Bio Johannisbeersamenöl rot

Granatapfelöl Bio

Bio Granatapfelöl, Bio Granatapfelsamenöl, Bio Granatapfelkernöl

Kalt gepresst, virgin

 

pomegranate-granatapfel

 
Bio Granatapfelöl in anderen Sprachen:

Bio Granatapfelöl, organic pomegranate oil, huile de grenade bio, orgaanista granaattiomassaöljyä, οργανικό έλαιο ροδιού, olio di melograno biologico, organisk granateple olje, aceite de granada orgánica, органическое гранатовое масло

 
Inhaltsstoffe (INCI):

PUNICA GRANATUM SEED OIL
CAS: 84961-57-9
EINECS: 284-646-0

 
Der Granatapfelbaum:

Das südwestliche Asien, insbesondere der Iran und Afghanistan gelten als die ursprüngliche Heimat des Granatapfelbaums. In Syrien gibt es noch wilde bzw. halbkultivierte Formen. Das heutige Verbreitungsgebiet reicht vom Mittelmeergebiet über Vorderasien, Südafrika, südliches Asien, China, Australien, sudwestliche USA und Südamerika. Punica granatum bevorzugt ein heißes und trockenes Klima und stellt geringe Ansprüche an die Bodenqualität. Der Granatapfelbaum ist ein mit bis maximal 5 m Wuchshöhe recht kleiner Baum mit rotbrauner bis grauer Rinde, der oft auch als Strauch kultiviert wird. Sein robuster Habitus wird durch die harten Blätter und die fast immer vorhandene Bedornung hervorgerufen. Die ledrigen Blätter sind lanzettförmig, ca. 5 bis 8 cm lang und meistens in Zweiergruppen gegenständig an den vierkantförmigen Zweigen angeordnet. Die Punica-Blüten sind trichterförmig mit ca. 3 cm Durchmesser und in der Wildform leuchtend rot. Die Frucht, der Granatapfel, ist eine gefächerte, kuglige, bis zu 12 cm große Scheinbeere mit derber, dickledriger, rötlicher bis lederbrauner Schale. Sie enthält zahlreiche Samen die zur Fruchtreife eine leuchtend rote Außenschicht haben. Die Samen machen etwa 3% des Gewichts der Frucht aus und enthalten ca. 12-20 % Öl.

 
Wie wird Bio Granatapfelöl hergestellt?

Granatapfelkernöl ist das fette Öl, das aus den Samen bzw. Kernen des Granatapfels (Punica granatum, Punicaceae) durch mechanische Kaltpressung und Filtration gewonnen wird.

 
Relative Zusammensetzung von Bio Granatapfelöl:
Granatapfel DE
 
Bio Granatapfelöl und seine Anwendungsmöglichkeiten:

Auf Grund des hohen Anteils an Punicin- und Linolsäure ist Granatapfelöl sehr reich an Nährstoffen. Es gibt viele Produkte, die es als vitamin- und mineralienreiche Grundlage nutzen. Zum Beispiel in Säften, Kapseln, Aufstrichen oder Sirup. Granatapfelsamenöl ist auch in diversen Kosmetikprodukten, wie Cremes, enthalten.


Weitere Informationen zum Bio Granatapfelsamenöl entnehmen Sie bitte unserer Spezifikation.

Produkt kaufen

Erdnussöl

Synonyme / Sprachen:
Erdnussöl, peanut oil, Huile d'arachideEl aceite de cacahueteOlio di arachidiМасло из арахиса
 
Inhaltsstoffe (INCI):
ARACHIS HYPOGAEA OIL, CAS: 8002-03-7, EINECS: 232-296-4
 
Beschreibung:

Die Erdnusspflanze ist eine einjährige, bis 60 cm hohe, dicht belaubte Pflanze. Die Blätter sind eiförmig und paarig gefiedert. Die Blüten sind goldgelb, 1 – 2 cm lang. Nach der Befruchtung entwickelt sich an der Basis des Fruchtknotens ein nagelförmiger Fruchtträger, der sich neigt und in den Erdboden eindringt. Erst wenn der Fruchtträger im Boden verschwunden ist, beginnt die Frucht (Erdnuss) sich zu entwickeln. Die Frucht besteht aus einer gelben, runzeligen Hülse, in der sich meistens zwei Samen befinden, die von einer dünnen, rotbraunen Schale umgeben sind. Bei der Ernte wird zuerst die Pfahlwurzel durchgeschnitten, die Früchte aus der Erde gehoben und danach 2 – 4 Wochen getrocknet. Erdnüsse enthalten ca. 45% Pflanzenfett. Zur Ölgewinnung werden die Früchte geschält, die Erdnüsse gereinigt, zerkleinert und in Schneckenpressen kalt gepresst. Erdnussöl kann anschließend auch gebleicht und desodoriert werden. Ebenso wird Erdnussöl durch Hydrierung zu gehärtetem Erdnussöl (Arachidis oleum hydrogenatum) weiterverarbeitet, um weitere Einsatzmöglichkeiten in der Pharmazie und Kosmetik zu erschließen.

 

Anwendungen:

Aufgrund seines relativ hohen Gehaltes an ungesättigten Fettsäuren gehört Erdnussöl zu den Ölen, die den Cholesterinspiegel senken können. Es wird als Trägerstoff für fettlösliche Wirkstoffe zum äußerlichen, enteralen oder parenteralen Gebrauch verwendet, insbesondere wird es für die Verabreichung von Sexualhormonen mit Depotwirkung als auch für Augentropfen verwendet. Erdnussöl wird zudem in der Dermatologie gegen Krusten und Schuppenbildung verwendet. Als Badezusatz bei der Säuglingspflege sowie zur Behandlung von subakuten und chronischen Ekzemen kommt es ebenso zum Einsatz. Ferner wird Erdnussöl bei atopischen Ekzemen und Ichthyosis verwendet. Die empfohlene Dosierung bei Ölbädern liegt bei 4 ml auf 10 L Wasser, 2 – 3mal wöchentlich anzuwenden. Bei nässender, akut entzündlicher, gereizter und fetter Haut, bei frischen Formen von Psoriasis pustulosa sowie bei Erdnussallergie dürfen keine dermatologischen Anwendungen und auch keine Bäder durchgeführt werden. In der Volksmedizin wird Erdnussöl gegen Arteriosklerose, Blasenentzündung, Orangenhaut, Sonnenbrand, Stress, Verstopfung und Verdauungsschwäche eingesetzt. Gehärtetes Erdnussöl wird aufgrund seines guten Wasseraufnahmevermögens als Salbengrundlage verwendet. Es ist beispielsweise Bestandteil uralter Rezepturen wie der Kampfersalbe. Die Erdnuss enthält gefährliche Allergene. Es ist nicht auszuschließen, dass sich Spuren der Allergene auch im Erdnussöl befinden. Deswegen ist bei bekannter Erdnussallergie der Konsum von Erdnussöl unbedingt zu vermeiden.

Spezifikation
Sicherheitsdatenblatt
Produkt kaufen