Aprikosenkernöl,Arganöl,Argan,Arganoel,Avocadoöl,Babassuöl,Babassufett,Borretschöl,Chiaöl,Distelöl,Erdnussöl,Granatapfelkernöl,Hagebuttenkernöl,Hanföl,Haselnussöl,Himbeerkernöl,Holunderkernöl,Johannisbeerkernöl,Jojobaöl,Kaffeebohnenöl,Kakaobutter,Kokosnussöl,Kokosnussfett,Kürbiskernöl,Leinöl,Leindotteröl,Macadamianussöl,Maiskeimöl,Mandelöl,Mariendistelöl,Mohnöl,Nachtkerzenöl,Olivenöl,Palmöl,Palmfett,Perillaöl,Rapsöl,Rizinusöl,Sanddornfruchtöl,Sanddornkernöl,Schwarzkümmelöl,Sesamöl,Sheabutter,Sojaöl,Sonnenblumenöl,Traubenkernöl,Walnussöl,Weizenkeimöl
register

Articles

Vanilleextrakt

Synonyme / Sprachen:

Vanilleextrakt, Vanilleoleoresin, vanilla extract, vanilla oleoresin, extrait de vanille, oléorésine de vanille, estratto di vaniglia, oleoresina di vanigliaextracto de vainilla, oleorresina de vainillaванильного экстракта, ванильного живица

 

Inhaltsstoffe (INCI):

VANILLA PLANIFOLIA FRUIT EXTRACT (EINECS: 283-521-8, CAS: 8024-06-4, CAS: 84650-63-5)

 

Beschreibung:

Vanilleextrakt wird durch Extraktion der fermentierten Kapselfrüchte (Schoten) der Echten Vanille (Vanilla planifolia) gewonnen. Dabei dient unter hohem Druck stehendes, überkritisches Kohlenstoffdioxid als flüssiges Lösungsmittel für die leicht flüchtigen organischen Bestandteile. Nach der Extraktion wird der Druck normalisiert und das Lösungsmittel Kohlenstoffdioxid verdampft rückstandslos. Die Ausbeute liegt zwischen 10 und 15%. Vanilleoleextrakt ist eine ölige, gelbe bis braune Flüssigkeit. Es hat einen charakteristischen und unverwechselbaren Duft. Vanilleextrakt löst sich in Alkohol, Pflanzenölen und anderen ätherischen Ölen. Es ist nahezu unlöslich in Wasser. Hauptbestandteil und Aroma-gebende Komponente ist Vanillin. Daneben sind weitere Phenolderivate wie z. B. Ethylvanillin oder Vanillylalkohol enthalten.

 

Anwendungen:

Die Inhaltsstoffe des Vanilleextrakts besitzen eine Reihe von gesundheitlich relevanten Eigenschaften. Überwiegend besteht die Wirkung der Vanille auf den Körper über ihren Duft. Neuere Studien haben gezeigt, dass die Inhaltsstoffe des Vanilleextrakts aber auch somatische Wirkungen haben. Es wirkt spasmolytisch und analgetisch, bei chronischen Schmerzen und insbesondere bei Bauchschmerzen. Vanilleextrakt kann als Einreibung, Massageöl-Zusatz oder Ölbad angewandt werden. Des Weiteren wirkt Vanilleextrakt anti-mykotisch z. B. gegen Candida albicans. Es kann als Einreibung auf den betroffenen Stellen oder als Ölbad eingesetzt werden. Vanilleextrakt wird in der Aromatherapie als beruhigend und sedierend wirkendes Öl eingesetzt. Es kann bei innerer Unruhe, Schlafstörungen, Stress und überreizten Nerven in der Duftlampe, als Zusatz für Badeöle oder innerlich angewandt werden. Vanilleextrakt wirkt zudem angstlösend bei allgemeinen Ängsten und auch als leichtes Antidepressivum. Vanilleextrakt kann helfen, die allgemeine Stimmung zu verbessern oder Trauer zu verarbeiten.

 

Weitere Informationen zu Vanilleextrakt entnehmen Sie bitte unserer Spezifikation und dem Sicherheitsdatenblatt.

Spezifikation
Sicherheitsdatenblatt
Produkt kaufen

Ringelblumenextrakt

Synonyme / Sprachen:

Ringelblumenextrakt, Ringelblumenoleoresin, marigold flower extract, marigold flower oleoresin, oléorésine de soucis, calendula oleoresina, oleorresina de caléndula, эфирного масла ноготков

 

Inhaltsstoffe (INCI):

CALENDULA OFFICINALIS FLOWER EXTRACT (EINECS: 283-949-5, CAS: 84776-23-8)

 

Beschreibung:

Ringelblumenextrakt wird durch Extraktion der getrockneten Blüten der Ringelblume (Calendula officinalis) gewonnen. Dabei dient unter hohem Druck stehendes (überkritisches) Kohlenstoffdioxid als flüssiges Lösungsmittel für die leicht flüchtigen organischen Bestandteile. Nach der Extraktion wird der Druck normalisiert und das Lösungsmittel Kohlenstoffdioxid verdampft rückstandslos. Die Ausbeute liegt zwischen 3.5 und 5.0%. Ringelblumenextrakt ist ein zumeist dunkelrot-braun gefärbter, pastöser Feststoff, der oberhalb von 40°C zu schmelzen beginnt. Der Geruch wird als charakteristisch und leicht heu-artig beschrieben. Ringelblumenextrakt löst sich in Alkohol (Ethanol), in Pflanzenölen und ätherischen Ölen. Es ist nahezu unlöslich in Wasser. Charakteristische Bestandteile von Ringelblumenoleoresin sind Faradiolester und Carotinoide wie z. B. Lutein.

 

Anwendungen:

Den Inhaltsstoffen des Ringelblumenextrakts wird eine Reihe von gesundheitlich relevanten Eigenschaften nachgesagt. Die Ringelblume ist seit sehr langer Zeit als Heilmittel bekannt und dementsprechend sind die Wirkungen gut untersucht. Inwieweit sich diese Ergebnisse auch auf Ringelblumenextrakt übertragen lassen, ist allerdings nicht abschließend geklärt. Ringelblumen-präparate werden überwiegend bei der Behandlung von Wunden eingesetzt. Ringelblumenextrakte wirken entzündungshemmend bei Sonnenbrand, schlecht heilenden Wunden, Ulzerationen, Dekubitus und Dermatitis. Sie werden zur Behandlung direkt auf die entsprechenden Hautstellen aufgebracht. Des Weiteren wirken Ringelblumenextrakte hautregenerierend, stabilisierend und fördern den Heilungsprozess bei Hämorrhoiden, trockener und rissiger Haut und bei Frostbeulen. Zudem wird der Gallenfluss durch Ringelblumenextrakte gefördert und der Cholesterinspiegel kann positiv beeinflusst werden. Ringelblumenextrakt wird bisher in der Aromatherapie sehr selten eingesetzt. Eine ausreichende Datenlage für eine verlässliche Indikationsaussage ist nicht gegeben.

 

Weitere Informationen zu Ringelblumenextrakt entnehmen Sie bitte unserer Spezifikation und dem Sicherheitsdatenblatt.

Spezifikation
Sicherheitsdatenblatt
Produkt kaufen

Petersiliensamenöl

Synonyme / Sprachen:

Ätherisches Petersiliensamenöl, essential parsley seed oil, L'huile essentielle de graines de persil, Olio essenziale di semi di prezzemoloEl aceite esencial de semillas de perejilЭфирное масло семян петрушки

 

Inhaltsstoffe (INCI):

PETROSELINUM CRISPUM SEED OIL (EINECS: 281-677-1, CAS: 84012-33-9)

 

Beschreibung:

Ätherisches Petersiliensamenöl wird durch Wasserdampfdestillation der Samen (Früchte) der Petersilie (Petroselinum crispum) gewonnen. Dabei dient heißer Wasserdampf als Trägerstoff für die leicht flüchtigen organischen Komponenten. Durch die Nicht-Mischbarkeit der organischen Bestandteile des ätherischen Öles und des Wassers findet beim Abkühlen eine spontane Phasentrennung statt, so dass das reine ätherische Öl abgeschieden werden kann. Die Ausbeute liegt zwischen 2 und 7%. Das ätherische Petersiliensamenöl ist eine leicht bewegliche, farblose bis gelbe Flüssigkeit. Es besitzt einen charakteristischen, würzig-holzigen Geruch. Ätherisches Petersiliensamenöl löst sich in Alkohol (1:5, Ethanol 80%), wobei eine leichte opaleszente Trübung auftreten kann. Es ist auch in Pflanzenölen und anderen ätherischen Ölen löslich. Es ist nahezu unlöslich in Wasser. Charakteristische Bestandteile sind Apiol und Myristicin. In geringerer Konzentration ist auch Limonen in ätherischem Petersiliensamenöl enthalten.

 

Anwendungen:

Die Inhaltsstoffe des ätherischen Petersiliensamenöl besitzen eine Reihe von gesundheitlich relevanten Eigenschaften. Die Petersilie wurde bereits in der Antike als Medizinpflanze verwendet. Im Vordergrund standen die harn- und menstruationsfördernden Eigenschaften. Neuere Studien haben gezeigt, dass ätherisches Petersiliensamenöl ein starkes Aquaretikum ist. Es wird daher für Durchspülungstherapien bei Erkrankungen der ableitenden Harnwege und bei Nierengrieß eingesetzt. Das ätherische Petersiliensamenöl übt dabei einen direkten Reiz auf das Nierenparenchym aus. Gleichzeitig fördert ätherisches Petersiliensamenöl den Tonus der glatten Muskulatur und des Uterus und kann daher bei gastrointestinalen Störungen, Muskelschmerzen und Menstruationsbeschwerden verwendet werden. Durch den hohen Gehalt an Apiol und Myristicin wurden die Petersilie und deren Samen (Früchte) früher als Abortivum eingesetzt. In der Aromatherapie wird ätherisches Petersiliensamenöl nur sehr selten eingesetzt und die Datenlage ist bisher ungenügend für verlässliche Indikationsaussagen

 

Weitere Informationen zu ätherischem Petersiliensamenöl entnehmen Sie bitte unserer Spezifikation und dem Sicherheitsdatenblatt.

Spezifikation
Sicherheitsdatenblatt
Produkt kaufen

Zedernblätteröl

Synonyme / Sprachen:

Ätherisches Zedernblätteröl, essential cedar leaf oil, L'huile essentielle de feuilles de cèdre, Olio essenziale di foglie di cedroEl aceite esencial de hojas de cedroЭфирное масло из листьев кедра

 

Inhaltsstoffe (INCI):

THUJA OCCIDENTALIS LEAF OIL (EINECS: 290-370-1, CAS: 90131-58-1, CAS: 8007-23-3)

 

Beschreibung:
Beschreibung folgt.
 
Anwendungen:
Anwendung folgt.
Spezifikation
Sicherheitsdatenblatt
Produkt kaufen

Wacholdernadelöl

Synonyme / Sprachen:

Ätherisches Wacholdernadelöl, essential juniper needle oil, L'huile essentielle de genévrier aiguilleEl aceite esencial de enebro agujaOlio essenziale di ginepro agoЭфирное масло можжевельника иглы

 

Inhaltsstoffe (INCI):

JUNIPERUS COMMUNIS NEEDLE OIL (EINECS: -, CAS: -)

 

Beschreibung:

Das ätherische Wacholdernadelöl wird durch Wasserdampfdestillation der getrockneten Nadeln des Wacholders (Juniperus communis) gewonnen. Dabei dient heißer Wasserdampf als Trägerstoff für die leicht flüchtigen, organischen Komponenten. Durch die Nicht-Mischbarkeit der organischen Bestandteile des ätherischen Öles und des Wassers findet beim Abkühlen eine spontane Phasentrennung statt, so dass das reine ätherische Öl abgeschieden werden kann. Das ätherische Wacholdernadelöl ist eine leicht bewegliche, farblose bis gelbliche Flüssigkeit. Es hat einen charakteristischen, frischen, grün-krautigen, ledrigen und Gin-artigen Duft. Ätherisches Wacholdernadelöl löst sich unter leichter Trübung in Alkohol, Pflanzenölen und anderen ätherischen Ölen. Es ist nahezu unlöslich in Wasser. Charakteristische Bestandteile sind a- und b-Pinen, Terpinen-4-ol und Limonen.

 

Anwendungen:

Die Inhaltsstoffe des ätherischen Wacholdernadelöls besitzen eine Reihe von gesundheitlich relevanten Eigenschaften. Wacholder und Wacholderöl werden seit langer Zeit in der Naturheilkunde eingesetzt. Für ätherisches Wacholdernadelöl gibt es kaum Studien zu dessen Wirkung. Die Zusammensetzung von ätherischem Wacholdernadel- und Wacholderbeerenöl ähnelt sich jedoch stark, sodass ähnliche Wirkungen angenommen werden können. Der Gehalt an Limonen ist im ätherischen Wacholdernadelöl jedoch deutlich höher. Analog zu ätherischem Wacholderbeerenöl kann angenommen werden, dass ätherisches Wacholdernadelöl ebenfalls antibakterielle Wirkungen besitzt und auch entwässernd wirken kann. Auch eine schleimlösende Wirkung von ätherischem Wacholdernadelöl kann angenommen werden. In wieweit ätherisches Wacholdernadelöl die Ausscheidung von Harnsäure und Oxalsäure aus dem Organismus fördert, müsste untersucht werden. Ätherisches Wacholdernadelöl wird ebenso wie ätherisches Wacholderbeerenöl in der Aromatherapie als stärkendes, harmonisierendes und aufhellendes Öl eingesetzt. Es kann bei allgemeiner Erschöpfung, Müdigkeit oder Gedächtnisschwäche in der Duftlampe oder als Massageöl angewandt werden. Zudem wirkt ätherisches Wacholdernadelöl beruhigend (sedativ) und kann bei stressbedingter Unruhe, Angst und Schlaflosigkeit eingesetzt werden. Ätherisches Wacholdernadelöl scheint etwas süßer im Geruch.

 

Weitere Informationen zu Wacholdernadelöl entnehmen Sie bitte unserer Spezifikation und dem Sicherheitsdatenblatt.

Produkt kaufen

Thymianöl grün (Serpyllum)

Synonyme / Sprachen:

Ätherisches Thymianöl grün, essential thyme oil green, L'huile essentielle de thym vert, Olio essenziale di timo verdeEl aceite esencial de tomillo verdeЭфирное масло чабреца зеленый

 

Inhaltsstoffe (INCI):

THYMUS SERPILLUM OIL (EINECS: 284-023-3, CAS: 84776-98-7)

 

Beschreibung:
Beschreibung folgt.
 
Anwendungen:
Anwendung folgt.
Produkt kaufen

Tagetesöl

Synonyme / Sprachen:

Ätherisches Tagetesöl, essential tagetes oil, L'huile essentielle de Tagetes, Olio essenziale di TagetesEl aceite esencial de TagetesЭфирное масло бархатцев

 

Inhaltsstoffe (INCI):

TAGETES MINUTA FLOWER OIL (EINECS: 294-862-7, CAS: 91770-75-1, CAS: 8016-84-0)

 

Beschreibung:

Ätherisches Tagetesöl wird durch Wasserdampfdestillation des blühenden Krauts der Studenten-blume (Tagetes minuta) gewonnen. Dabei dient heißer Wasserdampf als Trägerstoff für die leicht flüchtigen organischen Komponenten. Durch die Nicht-Mischbarkeit der organischen Bestandteile des ätherischen Öles und des Wassers findet beim Abkühlen eine spontane Phasentrennung statt, so dass das reine ätherische Öl abgeschieden werden kann. Die Ausbeute liegt zwischen 0.1 und 0.5%. Ätherisches Tagetesöl ist eine leicht bewegliche, meist rötlich bis gelb gefärbte Flüssigkeit. Der Geruch wird als charakteristisch süß, blumig und weich beschrieben. Ätherisches Tagetesöl löst sich in Alkohol (Ethanol), in Pflanzenölen und anderen ätherischen Ölen. Es ist nahezu unlöslich in Wasser. Charakteristische Bestandteile sind Ocimen- (bis 50%) und Tageton-Isomere (bis zu 20%). In geringeren Konzentrationen sind auch Limonen und Linalool in ätherischem Tagetesöl enthalten.

 

Anwendungen:

Die Inhaltsstoffe des ätherischen Tagetesöl besitzen eine Reihe von gesundheitlich relevanten Eigenschaften. Das Haupteinsatzgebiet für ätherisches Tagetesöl ist die Fußpflege. Das Öl wirkt stark phototoxische und kann bei Lichteinwirkung zu Dermatitis führen. Ätherisches Tagetesöl wirkt sehr stark antimykotisch (insbesondere bei Candida-Arten) und findet daher bei Fußpilz und Schwielen Anwendung. Weiterhin soll ätherisches Tagetesöl stark schleimlösend sein und bei Infekten der Atemwege einsetzbar sein. Ebenso soll ätherisches Tagetesöl eine starke, wurmtötende Wirkung besitzen. Die Studentenblume ist dafür bekannt, dass sie Nematoden im Boden abtöten kann. In der Aromatherapie wird ätherisches Tagetesöl nur äußerst selten angewandt. Die Anwendung erfolgt dann meist in der Aromalampe. Die Datenlage zur Verwendung ist allerdings nicht ausreichend, um Indikationsaussagen treffen zu können.

 

Weitere Informationen zu ätherischem Tagetesöl entnehmen Sie bitte unserer Spezifikation und dem Sicherheitsdatenblatt.

Spezifikation
Sicherheitsdatenblatt
Produkt kaufen

Senföl

Synonyme / Sprachen:

Ätherisches Senföl, essential mustard oil, L'huile essentielle de moutardeEl aceite esencial de mostazaOlio essenziale di senape, Эфирное масло горчицы

 

Inhaltsstoffe (INCI):

BRASSICA JUNCEA OIL (CAS: 8007-40-7)

 

Beschreibung:

Ätherisches Senföl wird durch Wasserdampfdestillation der Samen des Braunen Senfs (Brassica juncea) gewonnen. Die Samen werden zuvor vom fetten Öl befreit und in Wasser fermentiert. Heißer Wasserdampf dient als Trägerstoff für die leicht flüchtigen organischen Komponenten. Durch die Nicht-Mischbarkeit der organischen Bestandteile des ätherischen Öles und des Wassers findet beim Abkühlen eine spontane Phasentrennung statt, so dass das reine ätherische Öl abgeschieden werden kann. Die Ausbeute liegt zwischen 0.5 und 1.0%. Ätherisches Senföl ist eine leicht bewegliche, meist farblose bis gelbe Flüssigkeit, die das Licht stark bricht. Der Geruch wird als charakteristisch, stechend und stark tränenreizend beschrieben. Ätherisches Senföl löst sich in Alkohol (1:7, Ethanol 70%), in Pflanzenölen und anderen ätherischen Ölen. Es ist nahezu unlöslich in Wasser. Charakteristische Bestandteile von ätherischem Senföl sind Allylisothiocyanat (90 – 99%) und andere Schwefelverbindungen.

 

Anwendungen:

Die Inhaltsstoffe des ätherischen Senföls besitzen eine Reihe von gesundheitlich relevanten Eigenschaften. Senf wird seit dem Altertum als Heil- und Nahrungspflanze geschätzt. Bereits die Römer nutzten Senf als Gewürz für Wein. Ätherisches Senföl wird überwiegend zur Herstellung von pharmazeutischen Präparaten verwendet. Es wirkt als Hautreizmittel in medizinischen Bädern und Hautpflastern, wie sie bei rheumatischen Erkrankungen und Gelenkerkrankungen eingesetzt werden. Zudem werden antimikrobielle und fungizide Wirkungen des ätherischen Senföls untersucht, weshalb es auch bei Erkrankungen der Atemwege (Katarrh, Bronchitis) eingesetzt wird. Ätherisches Senföl wird bisher in der Aromatherapie nicht eingesetzt. Eine ausreichende Datenlage für eine verlässliche Indikationsaussage ist nicht gegeben.

 

Weitere Informationen zu ätherischem Senföl entnehmen Sie bitte unserer Spezifikation und dem Sicherheitsdatenblatt.

Spezifikation
Sicherheitsdatenblatt
Produkt kaufen

Rosmarinöl

Rosmarinöl, Ätherisches Rosmarinöl

destilliert

rosemary
 
Rosmarinöl in anderen Sprachen:

Rosmarinöl, rosemary oil, l'huile de romarin, olio di rosmarino, Aceite de romero, масло розмарина


Inhaltsstoffe (INCI):

ROSMARINUS OFFICINALIS LEAF OIL
EINECS: 283-291-9
CAS: 84604-14-8
CAS: 8000-25-7


Der Rosmarin:

Ursprünglich stammt der Rosmarin aus dem westlichen und dem zentralem Mittelmeer-raum. Heute wird der Rosmarin weltweit als Gewürzpflanze angebaut. Rosmarin wächst als immergrüner, buschiger Strauch und wird zwischen 20 cm und 2 Meter hoch. Die Äste haben eine braune Rinde, die bei älteren Ästen häufig abblättert und stehen aufrecht. Die schmal-linealen, 10 bis 40 mm langen Blätter sind zwischen 1.5 und 3 mm breit. Sie sind sitzend und stehen gegenständig. Die Oberseite ist dunkelgrün und rau, während die Blattunterseite hell und filzig behaart ist.


Wie wird Rosmarinöl hergestellt?

Das ätherische Rosmarinöl wird durch Wasserdampfdestillation der Blätter und Zweigspitzen des Rosmarin (Rosmarinus officinalis) gewonnen. Dabei dient heißer Wasserdampf als Trägerstoff für die leicht flüchtigen organischen Komponenten. Durch die Nicht-Mischbarkeit der organischen Bestandteile des ätherischen Öles und des Wassers findet beim Abkühlen eine spontane Phasentrennung statt, so dass das reine ätherische Öl abgeschieden werden kann. Die Ausbeute liegt zwischen 1 und 3%.
Das ätherische Rosmarinöl ist eine leicht bewegliche, farblose bis gelbliche, manchmal auch grünliche Flüssigkeit. Es hat einen würzig-erfrischenden, charakteristischen Duft. Das ätherische Öl löst sich sehr gut in Alkohol (1:1, Ethanol 90%), Pflanzenölen und anderen ätherischen Ölen. Es ist nahezu unlöslich in Wasser.


Relative Zusammensetzung von Rosmarinöl:

Hauptbestandteile des ätherischen Rosmarinöls sind Pinen-Isomere und Kampfer. In geringeren Konzentrationen sind Borneol, a-Terpineol, Limonen, Caryophyllen, Myrcen, p-Cumol, und Bornylacetat enthalten.

Rosmarin oil DE

 
Rosmarinöl und seine Anwendungsmöglichkeiten:

Arzneiliche Verwendung, Phytotherapie, Aromatherapie:

Die Inhaltsstoffe des ätherischen Rosmarinöls besitzen eine Reihe von gesundheitlich relevanten Eigenschaften. Es kann zur Massage, Inhalation oder als Ölbad genutzt werden. Ätherisches Rosmarinöl wird bei allgemeinen Konzentrationsstörungen und Schwächezuständen vorwiegend als Ölbad oder in der Duftlampe angewandt.


In der Kosmetik:

Das ätherische Rosmarinöl wird in der Parfümerie überwiegend für Kräuter-, Farn- und Ambra-Noten eingesetzt. Weiterhin ist es Bestandteil in Eau de Cologne, Lavendelwasser und wird in einer Vielzahl von Körperpflegemittel (Seife, Shampoo, Deodorantien) verwendet. Ätherisches Rosmarinöl eignet sich sehr gut für Mischungen mit Kiefernadel, Lavendel, Lorbeer, Majoran, Mandarine, Myrte, Tanne, Thymian, Ysop und Zitrone.


In der Küche:

Das ätherische Rosmarinöl wird im Allgemeinen nicht zur Zubereitung von Speisen und Getränken verwendet. Gleichwohl wird es im industriellen Maßstab als Aroma für würzige und mediterrane Speisen eingesetzt.

 

Weitere Informationen zum Rosmarinöl entnehmen Sie bitte unserer Spezifikation.

Rosmarinöl kaufen
Sehen Sie sich auch unsere anderen Produkte an: Bio Rosmarinöl

Rosenöl methyleugenolarm

Synonyme / Sprachen:

Ätherisches Rosenöl methyleugenolarm, essential rose oil low methyleugenol, L'huile essentielle de rose avec peu MéthyleugénolOlio essenziale di rosa con poca MetileugenoloEl aceite esencial de rosa con poca MetileugenolЭфирное масло розы с небольшими метилэвгенола

 

Inhaltsstoffe (INCI):

ROSA DAMASCENA FLOWER OIL (CAS: 90106-38-0, EINECS: 290-260-3, CAS: 8007-01-0)

 

Beschreibung:

Ätherisches Rosenöl methyleugenolarm wird durch Wasserdampfdestillation der Blüten der Damaszener-Rose (Rosa damascena) gewonnen. Dabei dient heißer Wasserdampf als Trägerstoff für die leicht flüchtigen organischen Komponenten. Durch die Nicht-Mischbarkeit der organischen Bestandteile des ätherischen Öles und des Wassers findet beim Abkühlen eine spontane Phasentrennung statt, so dass das reine ätherische Öl abgeschieden werden kann. Die sehr geringe Ausbeute liegt zwischen 0.02 und 0.03%. Ätherisches Rosenöl methyleugenolarm ist eine leicht bewegliche, meist hellgelb bis gelb gefärbte Flüssigkeit. Der Geruch wird als charakteristisch rosig und blumig beschrieben. Ätherisches Rosenöl methyleugenolarm löst sich in Alkohol (Ethanol), in Pflanzenölen und anderen ätherischen Ölen. Es ist nahezu unlöslich in Wasser. Charakteristische Bestandteile sind Citronellol und Geraniol. Die Konzentrationen an Eugenol und Methyleugenol in ätherischem Rosenöl methyleugenolarm liegen bei maximal 1% bzw. 0.5%. In Spuren sind auch Farnesol, Limonen und Linalool enthalten. Ätherisches Rosenöl zählt zu den komplexesten ätherischen Ölen mit über 400 bekannten Komponenten.

 

Anwendungen:

Den Inhaltsstoffen des ätherischen Rosenöls methyleugenolarm wird eine Reihe von gesundheitlich relevanten Eigenschaften nachgesagt. Die Rose und deren Zubereitungen (ätherisches Öl, Rosen-Absolue und Rosenwasser) werden bereits seit sehr langer Zeit für medizinische und kosmetische Zwecke verwendet. In Russland wird ätherisches Rosenöl methyleugenolarm als einfaches Mittel bei Leber- und Gallenbeschwerden geschätzt. Neuere Studien haben gezeigt, dass ätherisches Rosenöl methyleugenolarm antiviral und bakteriostatisch wirkt. Es kann bei chronischer Bronchitis, Windpocken, Herpes labialis und Zoster als Zusatz zu Massageölen oder Auftragung eingesetzt werden. Ätherisches Rosenöl methyleugenolarm zeigt ebenfalls fungizide Wirkungen gegen Candida albicans, wenn es als Einreibung auf der betroffenen Stellen eingesetzt wird. Ätherisches Rosenöl methyleugenolarm hat zudem starke hautregenerierende Eigenschaften. Es wirkt epithelisierend bei Dermatitis, Ulzera, Furunkel, Couperose und Wunden. Es kann auch bei Aphten und Gingivitis auf den betroffenen Stellen aufgetragen werden. Zudem gilt ätherisches Rosenöl methyleugenolarm auch als Stärkungsmittel und wirkt generell tonisierend und neurotonisch. In der Aromatherapie wird ätherisches Rosenöl methyleugenolarm als entspannendes und sedierendes Öl geschätzt. Sein warmer und weicher Duft soll Ängste und Anspannungen lösen, Reizbarkeit und Wut mildern. Zudem wird ätherisches Rosenöl methyleugenolarm auch als Mittel gegen Schlaflosigkeit empfohlen. Die Anwendung kann in der Duftlampe oder als Auftragung von einem Tropfen ätherischem Öl auf dem Puls erfolgen.

 

Weitere Informationen zu ätherischem Rosenöl methyleugenolarm entnehmen Sie bitte unserer Spezifikation und dem Sicherheitsdatenblatt.

Spezifikation
Sicherheitsdatenblatt
Produkt kaufen

Pimentblätteröl

Synonyme / Sprachen:

Ätherisches Pimentblätteröl, essential pimenta leaf oil, L'huile essentielle des feuilles de pimentOlio essenziale di foglie del pimentoEl aceite esencial de las hojas del pimientoЭфирное масло из листьев душистой

 

Inhaltsstoffe (INCI):

PIMENTA OFFICINALIS LEAF OIL (EINECS: 284-540-4, CAS: 84929-57-7, CAS: 8006-77-7)

 

Beschreibung:

Ätherisches Pimentblätteröl wird durch Wasserdampfdestillation aus den Blättern des Pimentbaumes (Pimenta officinale, Pimenta dioica) gewonnen. Dabei dient heißer Wasserdampf als Trägerstoff für die leicht flüchtigen organischen Komponenten. Durch die Nicht-Mischbarkeit der organischen Bestandteile des ätherischen Öles und des Wassers findet beim Abkühlen eine spontane Phasentrennung statt, so dass das reine ätherische Öl abgeschieden werden kann. Die Ausbeute liegt zwischen 0.3 und 2.9%. Das ätherische Pimentblätteröl ist eine leicht bewegliche, meist gelbe bis braune Flüssigkeit. Der Geruch wird als würzig und pfeffrig beschrieben. Ätherisches Pimentblätteröl löst sich in Alkohol (1:2, Ethanol 70%). Es ist auch in Pflanzenölen und anderen ätherischen Ölen löslich. Es ist nahezu unlöslich in Wasser. Charakteristische Bestandteile sind Eugenol und Methyleugenol (< 5.0%). In geringerer Konzentration sind auch Limonen und Linalool in ätherischem Pimentblätteröl enthalten.

 

Anwendungen:

Die Inhaltsstoffe des ätherischen Pimentblätteröls besitzen eine Reihe von gesundheitlich relevanten Eigenschaften. Ätherisches Pimentblätteröl und Pimentbeerenöl ähneln sich aufgrund der fast identischen Zusammensetzung auch in ihren Wirkungen. Das enthaltene Eugenol besitzt starke antiinfektiöse und antibakterielle Eigenschaften, so dass ätherisches Pimentblätteröl bei Zahn-schmerzen und Zahninfektionen eingesetzt werden kann. Aber auch bei anderen Infektionen wie z. B. Tonsillitis, Grippe, Sinusitis, Zystitis oder Urethritis könnten diese Wirkungen genutzt werden. Ätherisches Pimentblätteröl soll zudem auch gegen Viren wirksam sein. So wurde es z. B. bereits bei viraler Hepatitis eingesetzt. Zusätzlich soll ätherisches Pimentblätteröl schmerzlindernd bei Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Verstauchungen und Zerrungen wirken. Dem ätherischen Pimentblätteröl werden auch allgemein stärkende und stimulierende Eigenschaften z. B. bei Asthenie oder Hypotonie nachgesagt. In der Aromatherapie wird ätherisches Pimentblätteröl nur sehr selten eingesetzt und die Datenlage für verlässliche Indikationsaussagen ist bisher ungenügend.

 

Weitere Informationen zu ätherischem Pimentblätteröl entnehmen Sie bitte unserer Spezifikation und dem Sicherheitsdatenblatt.

Spezifikation
Sicherheitsdatenblatt
Produkt kaufen

Pimentbeerenöl

Synonyme / Sprachen:

Ätherisches Pimentbeerenöl, essential pimenta berry oil, L'huile essentielle de piment de la Jamaïque petits fruits, Olio essenziale di pimento bacche, aceite esencial de bayas de pimienta de Jamaica, Эфирное масло душистого перца ягод

 

Inhaltsstoffe (INCI):

PIMENTA OFFICINALIS FRUIT OIL (EINECS: 284-540-4, CAS: 84929-57-7, CAS: 8006-77-7)

 

Beschreibung:

Ätherisches Pimentbeerenöl wird durch Wasserdampfdestillation aus den getrockneten beerenartigen Früchten des Pimentbaumes (Pimenta officinale, Pimenta dioica) gewonnen. Dabei dient heißer Wasserdampf als Trägerstoff für die leicht flüchtigen organischen Komponenten. Durch die Nicht-Mischbarkeit der organischen Bestandteile des ätherischen Öles und des Wassers findet beim Abkühlen eine spontane Phasentrennung statt, so dass das reine ätherische Öl abgeschieden werden kann. Die Ausbeute liegt zwischen 3.3 und 4.5%. Das ätherische Pimentbeerenöl ist eine leicht bewegliche, meist gelbe bis braune Flüssigkeit. Der Geruch wird als würzig und pfeffrig beschrieben. Ätherisches Pimentbeerenöl löst sich in Alkohol (1:2, Ethanol 70%). Es ist auch in Pflanzenölen und anderen ätherischen Ölen löslich. Es ist nahezu unlöslich in Wasser. Charakteristische Bestandteile sind Eugenol und Methyleugenol. In geringerer Konzentration sind auch Limonen und Linalool in ätherischem Pimentbeerenöl enthalten.

 

Anwendungen:

Die Inhaltsstoffe des ätherischen Pimentbeerenöls besitzen eine Reihe von gesundheitlich relevanten Eigenschaften. Ätherisches Pimentbeerenöl und Pimentblätteröl ähneln sich aufgrund der fast identischen Zusammensetzung auch in ihren Wirkungen. Das enthaltene Eugenol besitzt starke antiinfektiöse und antibakterielle Eigenschaften, so dass ätherisches Pimentbeerenöl bei Zahn-schmerzen und Zahninfektionen eingesetzt werden kann. Aber auch bei anderen Infektionen wie z. B. Tonsillitis, Grippe, Sinusitis, Zystitis oder Urethritis könnten diese Wirkungen genutzt werden. Ätherisches Pimentbeerenöl soll zudem auch gegen Viren wirksam sein. So wurde es z. B. bereits bei viraler Hepatitis eingesetzt. Zusätzlich soll ätherisches Pimentbeerenöl schmerzlindernd bei Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Verstauchungen und Zerrungen wirken. Dem ätherischen Pimentbeerenöl werden auch allgemein stärkende und stimulierende Eigenschaften z. B. bei Asthenie oder Hypotonie nachgesagt. In der Aromatherapie wird ätherisches Pimentbeerenöl nur sehr selten eingesetzt und die Datenlage für verlässliche Indikationsaussagen ist bisher ungenügend.

 

Weitere Informationen zu ätherischem Pimentbeerenöl entnehmen Sie bitte unserer Spezifikation und dem Sicherheitsdatenblatt.

Spezifikation
Sicherheitsdatenblatt
Produkt kaufen

Pfefferbeerenöl rosa

Synonyme / Sprachen:

Ätherisches Pfefferbeerenöl rosa, essential rose pepper oil, L'huile essentielle de poivre rose baie, Olio essenziale di pepe bacche di rosa, aceite esencial de bayas de pimienta rosaЭфирное масло розового перца ягод

Inhaltsstoffe (INCI):

SCHINUS TEREBINTHIFOLIUS SEED/FRUIT OIL (EINECS: -, CAS: -)

Beschreibung:
Ätherisches Pfefferbeerenöl rosa wird durch Wasserdampfdestillation der getrockneten Früchte des Brasilianischen Pfefferbaumes (Schinus terebinthifolia) gewonnen. Dabei dient heißer Wasserdampf als Trägerstoff für die leicht flüchtigen organischen Komponenten. Durch die Nicht-Mischbarkeit der organischen Bestandteile des ätherischen Öles und des Wassers findet beim Abkühlen eine spontane Phasentrennung statt, so dass das reine ätherische Öl abgeschieden werden kann. Die Ausbeute beträgt bis zu 5.2%. Ätherisches Pfefferbeerenöl rosa ist eine leicht bewegliche, meist gelbe Flüssigkeit. Der Geruch wird als charakteristisch würzig, frisch und pfeffrig beschrieben. Ätherisches Pfefferbeerenöl rosa löst sich in Alkohol (Ethanol), in Pflanzenölen und anderen ätherischen Ölen. Es ist nahezu unlöslich in Wasser. Charakteristische Bestandteile sind Pinen- und Phellandren-Isomere. In geringeren Konzentrationen sind auch Limonen und p-Cumol in ätherischem Pfefferbeerenöl rosa enthalten.
Anwendungen:

Die Inhaltsstoffe des ätherischen Pfefferbeerenöls rosa besitzen eine Reihe von gesundheitlich relevanten Eigenschaften. Aufgrund der Zusammensetzung wird ätherisches Pfefferbeerenöl rosa als schleimlösendes Mittel, z. B. bei Bronchitis eingesetzt. Zudem soll es auch antiseptisch und verdauungsfördernd wirken. Ätherisches Pfefferbeerenöl rosa soll zusätzlich schmerzlindernde Eigenschaften haben und wird bei rheumatischen Schmerzen, Neuralgien und Arthritis verwendet. In der Aromatherapie wird ätherisches Pfefferbeerenöl rosa nur sehr selten eingesetzt und die Datenlage für verlässliche Indikationsaussagen ist bisher ungenügend. Weitere Informationen zu ätherischem Pfefferbeerenöl rosa entnehmen Sie bitte unserer Spezifikation und dem Sicherheitsdatenblatt.

Spezifikation
Sicherheitsdatenblatt
Produkt kaufen

Petersilienblätteröl

Synonyme / Sprachen:

Ätherisches Petersilienblätteröl, essential parsley leaf oil, olio essenzial di prezzemolo foglia, Aceite de hoja de perejil esencial, Huile essentiel de feuilles de persil, Эфирное масло листьев петрушки

 

Inhaltsstoffe (INCI):

PETROSELINUM CRISPUM LEAF OIL (EINECS: 281-677-1, CAS: 84012-33-9)

 

Beschreibung:

Ätherisches Petersilienblätteröl wird durch Wasserdampfdestillation der Blätter der Petersilie (Petroselinum crispum) gewonnen. Dabei dient heißer Wasserdampf als Trägerstoff für die leicht flüchtigen organischen Komponenten des Krautes. Durch die Nicht-Mischbarkeit der organischen Bestandteile des ätherischen Öles und des Wassers findet beim Abkühlen eine spontane Phasentrennung statt, so dass das reine ätherische Öl abgeschieden werden kann. Die Ausbeute liegt zwischen 0.02 und 3.0%. Das ätherische Petersilienblätteröl ist eine leicht bewegliche, hellgelbe bis braune Flüssigkeit. Es besitzt einen charakteristischen, frisch-süßen Geruch. Ätherisches Petersilienblätteröl löst sich in jedem Verhältnis in Alkohol (Ethanol 95%), wobei eine leichte opaleszente Trübung auftreten kann. Es ist auch in Pflanzenölen und anderen ätherischen Ölen löslich. Es ist nahezu unlöslich in Wasser. Charakteristische Bestandteile sind Mentha-1,3,8-trien, Apiol und Myristicin. In geringerer Konzentration ist auch Limonen in ätherischem Petersilienblätteröl enthalten.

 

Anwendungen:

Die Inhaltsstoffe des ätherischen Petersilienblätteröl besitzen eine Reihe von gesundheitlich relevanten Eigenschaften. Die Petersilie wurde bereits in der Antike als Medizinpflanze verwendet. Im Vordergrund standen die harn- und menstruationsfördernden Eigenschaften. Neuere Studien haben gezeigt, dass ätherisches Petersilienblätteröl ein starkes Aquaretikum ist. Es wird daher für Durchspülungstherapien bei Erkrankungen der ableitenden Harnwege und bei Nierengrieß eingesetzt. Das ätherische Petersilienblätteröl übt dabei einen direkten Reiz auf das Nierenparenchym aus. Gleichzeitig fördert ätherisches Petersilienblätteröl den Tonus der glatten Muskulatur und des Uterus und kann daher bei gastrointestinalen Störungen und Menstruationsbeschwerden verwendet werden. Durch den hohen Gehalt an Apiol und Myristicin wurde die Petersilie früher als Abortivum eingesetzt. Ätherisches Petersilienblätteröl zeigt zudem eine antibakterielle Wirkung gegen Streptokokken. In der Aromatherapie wird ätherisches Petersilienblätteröl nur sehr selten eingesetzt und die Datenlage ist bisher ungenügend für verlässliche Indikationsaussagen.

 

Weitere Informationen zu ätherischem Petersilienblätteröl entnehmen Sie bitte unserer Spezifikation und dem Sicherheitsdatenblatt.

Spezifikation
Sicherheitsdatenblatt
Produkt kaufen

Mariendistelöl

Mariendistelsamenöl, Mariendistelöl, Mariendistelkernöl, Silybum Marianum Öl

Kalt gepresst

 

milk-thistle-seeds

 
Mariendistelöl in anderen Sprachen:

Mariendistelöl, milk thistle oil, huile de chardon, γάλα γαϊδουράγκαθο γάλακτος, maidon ohdakeöljyä, olio di cardo mariano, melk tistel olje, óleo de cardo de leite, aceite de cardo de leche, масло расторопши

 
Inhaltsstoffe (INCI):

SILYBUM MARIANUM SEED OIL
CAS: 84604-20-6
EINECS: 283-298-7

 
Die Mariendistel:

Nach Mitteleuropa kam die Pflanze sicher als Heilpflanze durch die Römer. Heute ist sie verwildert in Norddeutschland, Dänemark, Belgien und England zu finden. Sie stammt wahrscheinlich aus den mediterranen und vorderasiatischen Steppen und hat sich von dort fast über die ganze Erde ausgebreitet. Die Wurzel ist eine tiefgehende, spindelförmige Pfahlwurzel. Die junge Pflanze bildet eine kräftige Rosette, aus der sich ein aufrechter, kräftiger, je nach Standraum mehr oder weniger stark verzweigter und im unteren Teil reichlich beblätterter 60 bis 200 cm hoher Stängel entwickelt. Die Laubblätter sind ungestielt, länglich-oval, die Ränder dicht mit kräftigen Dornen besetzt, glänzend grün mit weißlichen Flecken und Marmorierungen. Die Blütenköpfe werden am Ende der Stängel und Seitenäste gebildet, sie sind mittelgroß (4 bis 6 cm lang), eiförmig und von mehreren stacheligen Hüllblatt-Kränzen umgeben. Auf dem flachen Korbboden entwickeln sich 100 bis 150 radiär angeordnete purpur-violettfarbige, selten weiße Röhrenblüten. 

 
Wie wird Mariendistelöl hergestellt?

Der Samen der Mariendistel werden zur Ölgewinnung genutzt. Das Öl wird durch Kaltpressung der Samen gewonnen. Danach wird es dekantiert, filtriert und unter Stickstoffatmosphäre gelagert.

 

Mariendistelsamenöl ist gelb-grün mit charakteristischem Geruch und Geschmack. 

 
Mariendistelöl und seine Anwendungsmöglichkeiten:

In der Pharmazie, Medizin und Volksmedizin:
Die Mariendistel ist der Literatur zufolge eine bekannte Heilpflanze, die seit Jahrhunderten als Kräutermedizin eingesetzt wird.

 

In der Kosmetik:
Mariendistelsamenöl wird in topischen Hautpflegeprodukten und Sonnenschutzmittel eingesetzt.

 

In der Küche:
Die Früchte von Silybum marianum (Mariendistelöl, Mariendistelkernöl, Mariendistelsamenöl) enthalten 26 bis 28 % Rohprotein, 25 bis 35 % fettes Öl mit einer Fettsäurezusammensetzung, die jener der Sonnenblume entspricht: 46 bis 65 % Linolsäure, 15 % bis 25 % Ölsäure, 7 % bis 12 % Palmitinsäure. Es ist demnach ein ausgezeichnetes Speiseöl, das somit ideal für die Zubereitung von Salaten und warmen Gerichten geeignet zu sein scheint.


Weitere Informationen zum Mariendistelöl entnehmen Sie bitte unserer Spezifikation.

Produkt kaufen
Sehen Sie sich auch unsere anderen Produkte an: Bio Mariendistelöl

Kokosnussöl

Synonyme / Sprachen:
Kokosnussöl, coconut oil, l'huile de noix de coco, olio di cocco, aceite de coco, кокосовое масло
 
Inhaltsstoffe (INCI):
HELIANTHUS ANNUUS SEED OIL COCOS NUCIFERA FRUIT EXTRACT, CAS: 8001-21-6, CAS: 8001-31-8, EINECS: 232-273-9, EINECS: 232-282-8
 
Beschreibung:
Folgt.
 
Anwendungen:
Folgt.
Produkt kaufen

Hanföl EU

Hanfsamenöl, Hanföl

Kalt gepresst, virgin, EU

 

hemp seeds-hanfsamen

 
Hanföl in anderen Sprachen:

Hanföl, Hanfsamenöl, hemp seed oil, hemp oil, huile de graines de chanvre, aceite de semilla de cáñamo, olio di semi di canapa, семян конопли масло, ulei din semințe de cânepă

 
Inhaltsstoffe (INCI):

CANNABIS SATIVA SEED OIL
CAS: 89958-21-4
EINECS: 289-644-3

 
Der Hanf:

Das Ursprungsgebiet dieser robusten und widerstandsfähigen Pflanze liegt in Zentralasien. Heute wird sie überall auf der Welt angebaut.

Hanf ist eine einjährige Nutzpflanze die bis zu 7 m groß werden kann. Der Hanf ist eine zweihäusige Pflanze mit langen, lanzettartigen Blättern. Die Blüten sind beim weiblichen Hanf auf dem Blattstängel angesiedelt, beim männlichen Hanf auf der Blattspitze. Die Kerne bestehen aus einer spröden Schale und einem grünen Samen.
 
Wie wird Hanföl hergestellt?

Hanföl (Hanfsamenöl) wird durch schonende Kaltpressung der Samen gewonnen.

 

Einer der wichtigsten Bestandteile des Hanföls (Hanfsamenöls) sind die mehrfach ungesättigten Fettsäuren Alpha-Linolensäure und die seltene Gamma-Linolensäure. Die Gamma-Linolensäure ist eine Omega 6 Fettsäure. Omega 6 Fettsäuren sind eher selten in Ölen und Fetten enthalten. Man findet sie in der Muttermilch, im Nachtkerzenöl, Cassiakernöl und Borretschöl.

 
Hanföl und seine Anwendungsmöglichkeiten:

In der Pharmazie, Medizin und Volksmedizin:
Die positiven Effekte des Hanföls (Hanfsamenöls) auf die Gesundheit sind durch seinen hohen Anteil an einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren begründet.

 

In der Kosmetik:
Hanföl zeichnet sich durch sehr gute Pflegeeigenschaften aus. Es gehört zu der Gruppe der trocknenden Öle, wodurch es zum idealen Inhaltsstoff für Massageöle, Salben, Cremes, Seifen und Shampoos wird.

 

In der Industrie:
Hanföl wird in der Industrie zur Herstellung von Reinigungsmitteln verwendet. Ferner wird es aufgrund seiner hohen Gleitfähigkeit zur Herstellung von Farben, Lacken und Druckertinte verwendet.

 

In der Küche:
Hanfsamenöl gehört unweigerlich zu den Gourmet Speiseölen. Sein nussiger Geschmack macht es zum idealen Würzmittel der kalten Küche. Hanföl hat eine relativ niedrigen Rauchpunkt (165°C) und ist deswegen in der warmen Küche lediglich zum Dünsten und Dämpfen geeignet.

 


Weitere Informationen zum Hanföl entnehmen Sie bitte unserer Spezifikation.

Produkt kaufen
Sehen Sie sich auch unsere anderen Produkte an: Bio Hanföl EUHanföl NON EU, Bio Hanföl NON EU

Avocadoöl

Kalt gepresst, virgin

 avocado
 
Avocadoöl in anderen Sprachen:

avocado oil, olio di avocado, aceite de aguacate, l'huile d'avocat, масло авокадо, Az avokádó olaj, avocado-olie, olej z avokáda, Το λάδι αβοκάντο, Avokadoolja, Avocado olie

 
Inhaltsstoffe (INCI):

PERSEA GRATISSIMA OIL
CAS: 8024-32-6
EINECS:232-428-0

 
Der Avocadobaum:

Der Avocadobaum ist ein 4 bis 20 m hoher Baum mit einem etwa 60 cm dicken Stamm. Die Rinde ist relativ dünn, glatt und aschgrau. Der Baum hat ganzjährig grüne Blätter und 5 bis 8 mm große, gelbliche Blüten. Die Frucht ist faustgroß, oval bis birnenförmig und wird bis zu 18 cm lang. Sie ist eine Beere mit dunkelgrüner bis braunroter Schale und butterweichem Fruchtfleisch. Der Samen ist rundlich, konisch und macht 8 bis 12 % des Gewichts der Frucht aus. Hauptsächlich wird Avocado im tropischen und subtropischen Klima, vor allem in Amerika und Asien, angebaut. Die in Europa verkauften Avocadofrüchte stammen hauptsächlich aus Israel, Südafrika oder Spanien.

 
Wie wird Avocadoöl hergestellt?

Es wird durch Kaltpressung der gesamten Frucht (inklusive Kern und Schale) und anschließender Filtration gewonnen. Das dunkelgrüne Öl hat einen fruchtigen Geschmack. 

 

Unser Avocadoöl stellen wir nicht selbst her. Es ist für uns ein reines Handelsprodukt, dass wir in großen Mengen einkaufen, analysieren lassen, unter Stickstoff lagern, in kleinere, Ihrem Kundenbedarf entsprechende Gebinde abfüllen und vertreiben. Dabei sorgen wir einerseits für eine kompromisslose Qualität und damit für Ihre Sicherheit und andererseits für kontinuierliche Lieferbereitschaft.

 
Relative Zusammensetzung von Avocadoöl:

composition avocadooel DE

 
Avocadoöl und seine Anwendungsmöglichkeiten:

In der Kosmetik, Pharmazie und Medizin:
Avocadoöl ist laut der entsprechenden Literatur eine sehr gute Salbengrundlage, vor allem für kosmetische Cremes, ölige Lösungen und Emulsionen.
 
In der Küche:
Avocadoöl soll als aromatisierendes Speiseöl verwendet werden können. Es soll ebenfalls als Salatöl sowie zum Dünsten und Braten geeignet sein.

 

Wir haben viele Chargen Avocadoöl untersucht und mussten leider feststellen, dass Avocadoöl oft den in Deutschland geltenden „Leitsätzen für Speiseöle“ nicht entspricht, weswegen wir es zu Ihrer Sicherheit und der Sicherheit der Verbraucher mit dem deutlichen Hinweis NON FOOD anbieten.


Weitere Informationen zum Avocadoöl entnehmen Sie bitte unserer Spezifikation.

Avocadoöl kaufen
Sehen Sie sich auch unsere anderen Produkte an:  Bio Avocadoöl, Avocadoöl raffiniert, Bio Avocadoöl raffiniert

Massoiarindenöl

Synonyme / Sprachen:

Ätherisches Massoiarindenöl, essential massoia bark oil, Massoia abbaia olio essenziale, Massoia écorces d'huile essentielle, massoia ladra aceite esencial

 

Inhaltsstoffe (INCI):

CRYPTOCARYA MASSOIA BARK OIL (EINECS: -; CAS: -)

 

Beschreibung:

Ätherisches Massoiarindenöl wird durch Wasserdampfdestillation der Rinde des Massoy-Baumes (Cryptocaria massoia) gewonnen. Heißer Wasserdampf dient als Trägerstoff für die leicht flüchtigen organischen Komponenten der Rinde. Durch die Nicht-Mischbarkeit der organischen Bestandteile des ätherischen Öles und des Wassers findet beim Abkühlen eine spontane Phasentrennung statt, so dass das reine ätherische Öl abgeschieden werden kann. Die Ausbeute liegt zwischen 0.7 und 1.2%. Ätherisches Massoiarindenöl ist eine leicht bewegliche, meist hellgelbe bis braune Flüssigkeit. Der Geruch wird als charakteristisch und mit deutlichem Kokosnussaroma beschrieben. Ätherisches Massoiarindenöl löst sich in Alkohol (Ethanol), in Pflanzenölen und anderen ätherischen Ölen. Es ist nahezu unlöslich in Wasser. Charakteristische Bestandteile von ätherischem Massoiarindenöl sind Massoialacton (bis 60%) und Benzylbenzoat (Benzoesäurebenzylester, bis 8%).

 

Anwendungen:

Den Inhaltsstoffen des ätherischen Massoiarindenöls wird eine Reihe von gesundheitlich relevanten Eigenschaften nachgesagt. Massoiarinde wurde von den Einwohnern Javas und Balis zur Zubereitung einer wärmenden Einreibung verwendet. Weiterhin wurden Extrakte aus der Massoiarinde zur Behandlung von Fieber und Durchfallerkrankungen sowie zur Verhinderung von Krämpfen während der Schwangerschaft und der Entbindung eingesetzt. Für diese traditionellen Anwendungsgebiete gibt es jedoch keine neueren Studien, so dass diese Erfahrungswerte nicht ohne weiteres auf ätherisches Massoiarindenöl übertragen werden können. Ätherisches Massoiarindenöl wird bisher in der Aromatherapie nur sehr selten eingesetzt. Eine ausreichende Datenlage für eine verlässliche Indikationsaussage ist nicht gegeben.

 

Weitere Informationen zu ätherischem Massoiarindenöl entnehmen Sie bitte unserer Spezifikation und dem Sicherheitsdatenblatt.

Spezifikation
Sicherheitsdatenblatt
Produkt kaufen

Korianderblätteröl (Corianderblätteröl)

Synonyme / Sprachen:

Ätherisches Korianderblätteröl ätherisches Corianderblätteröl, essential coriander herb oil, essenziale di coriandolo olio lascia, cilantro aceite esencial de hojas, coriandre huile essentielle laisse, необходимы масла кориандра оставляет

Inhaltsstoffe (INCI):

CORIANDRUM SATIVUM HERB OIL (EINECS: 283-880-0; CAS: 84775-50-8)

Beschreibung:

Ätherisches Korianderblätteröl (Corianderblätteröl) wird durch Wasserdampfdestillation der Blätter des echten Korianders (Coriandrum sativum) gewonnen. Dabei dient heißer Wasserdampf als Trägerstoff für die leicht flüchtigen organischen Komponenten. Durch die Nicht-Mischbarkeit der organischen Bestandteile des ätherischen Öles und des Wassers findet beim Abkühlen eine spontane Phasentrennung statt, so dass das reine ätherische Öl abgeschieden werden kann. Das ätherische Korianderblätteröl (Corianderblätteröl) ist eine leicht bewegliche, farblose bis gelbe Flüssigkeit. Es besitzt einen charakteristisch-würzigen Geruch. Ätherisches Korianderblätteröl (Corianderblätteröl) löst sich in Alkohol (Ethanol), Pflanzenölen und anderen ätherischen Ölen. Es ist nahezu unlöslich in Wasser. Hauptbestandteile sind gesättigte und ungesättigte, aliphatische Aldehyde wie z. B. trans-2-Decenal und Linalool. In geringerer Konzentration sind Geraniol und Limonen enthalten. Die Aldehyde sind auch für den typischen, manchmal muffig-wanzenartigen Geruch verantwortlich.

Anwendungen:

Die Inhaltsstoffe des ätherischen Korianderblätteröl (Corianderblätteröl) besitzen eine Reihe von gesundheitlich relevanten Eigenschaften. Neuere Studien haben gezeigt, dass ätherisches Korianderblätteröl (Corianderblätteröl) starke, antiphlogistische Eigenschaften besitzt. Es kann bei Entzündungen der Haut als Ölbad, Wickel oder Zusatz zu Massageölen eingesetzt werden. Zudem wirkt es entkrampfend und entzündungshemmend bei Gastritis. Weiterhin wird durch ätherisches Korianderblätteröl (Corianderblätteröl), ähnlich wie beim Koriandersamenöl (Coriandersamenöl), die Magensaftsekretion stimuliert und es wirkt appetitanregend, entkrampfend und allgemein verdauungsfördernd. Durch Wickel, Auflagen, Massagen und Ölbäder können Dyspepsien (allgemeine Verdauungsbeschwerden), übermäßiges Verschlucken von Luft (Aerophagie) und Atonie (Erschlaffung der Muskulatur) im Darmbereich mit ätherischem Korianderblätteröl (Corianderblätteröl) behandelt werden. In der Aromatherapie wird ätherisches Korianderblätteröl (Corianderblätteröl) aufgrund seiner stark-sedierenden Wirkung bei allgemeinem Stress, Angstzuständen und Schlafstörungen eingesetzt. Ätherisches Korianderblätteröl (Corianderblätteröl) kann dabei in der Duftlampe, als Massageöl oder als Zusatz für Ölbäder verwendet werden.

Spezifikation
Sicherheitsdatenblatt
Produkt kaufen

Knoblauchöl

Synonyme / Sprachen:

Ätherisches Knoblauchöl, essential garlic oil, aceite esencial de ajo, huile essentielle d'ail, aglio olio essenziale, Эфирное масло чеснока

Inhaltsstoffe (INCI):

ALLIUM SATIVUM BULB OIL (CAS: 8000-78-0)

Beschreibung:

Ätherisches Knoblauchöl wird durch Wasserdampfdestillation der Zwiebeln des Knoblauchs (Allium sativum) gewonnen. Dabei dient heißer Wasserdampf als Trägerstoff für die leicht flüchtigen organischen Komponenten. Durch die Nicht-Mischbarkeit der organischen Bestandteile des ätherischen Öles und des Wassers findet beim Abkühlen eine spontane Phasentrennung statt, so dass das reine ätherische Öl abgeschieden werden kann. Die Ausbeute beträgt etwa 0.2%. Das ätherische Knoblauchöl ist eine leicht bewegliche, hellgelbe bis rötliche Flüssigkeit. Es besitzt einen charakteristisch-würzigen und scharfen Knoblauch-Geruch. Ätherisches Knoblauchöl löst sich in Alkohol (Ethanol), Pflanzenölen und anderen ätherischen Ölen. Es ist nahezu unlöslich in Wasser. Als eines der wenigen, zählt ätherisches Knoblauchöl zu den ätherischen Ölen, die schwerer als Wasser sind (Dichte > 1.00 g/mL). Hauptbestandteile sind ungesättigte und gesättigte, organische Schwefelverbindungen wie z. B. Diallyldisulfid (bis zu 60%), Diallyltrisulfid (bis zu 20%), Allylpropyldisulfid und Allicin. Die Schwefelverbindungen und deren Oxidationsprodukte sind auch für den typischen Knoblauch-Geruch verantwortlich.

Anwendungen:

Die Inhaltsstoffe des ätherischen Knoblauchöls besitzen eine Reihe von gesundheitlich relevanten Eigenschaften. Der Knoblauch ist eines der ältesten Heilmittel der Menschheit. Bereits während des Baus der Cheops Pyramide (ca. 1600 v. Chr.) wurden die Arbeiter mit Knoblauch versorgt. Neuere Untersuchungen zeigen, dass die schwefelhaltigen Verbindungen des ätherischen Knoblauchöls das Immunsystem aktivieren und antimikrobiell wirken. Es kann bei Atemwegsinfekten wie z. B. Keuchhusten eingesetzt werden. Ätherisches Knoblauchöl wirkt auch antibiotisch und kann gegen krankheitserregende Darmbakterien verwendet werden, wobei der Aufnahme von Knoblauch bereits eine vorbeugende Wirkung zukommt. Knoblauch und seine Inhaltsstoffe wirken zudem durchblutungsfördernd bei arteriellen Verschlusskrankheiten. Zudem kann bei der Einnahme von Knoblauch auch eine positive Wirkung auf den Blutfettspiegel beobachtet werden. Die Datenlage, inwieweit diese Indikationen auch auf ätherisches Knoblauchöl zutreffen, ist jedoch noch zu schwach. In der Aromatherapie wird ätherisches Knoblauchöl aufgrund seines charakteristischen intensiven Geruchs nicht eingesetzt und die Datenlage ist bisher ungenügend für verlässliche Indikationsaussagen. Weitere Informationen zu ätherischem Knoblauch entnehmen Sie bitte unserer Spezifikation und dem Sicherheitsdatenblatt.

Spezifikation
Sicherheitsdatenblatt
Produkt kaufen

Kamillenextrakt

Synonyme / Sprachen:

Kamillenextrakt, German chamomille extract, Extrait de camomille allemande, Estratto di camomilla tedesco, Extracto de manzanilla alemana, Немецкий экстракт ромашки

 

Inhaltsstoffe (INCI):

CHAMOMILLA RECUTITA FLOWER EXTRACT (EINECS: 282-006-5; CAS: 84082-60-0)

 

Beschreibung:

Kamillenextrakt wird durch Extraktion der Blütenköpfe der echten Kamille (Chamomilla recutita) gewonnen. Dabei dient unter hohem Druck stehendes, überkritisches Kohlenstoffdioxid als flüssiges Lösungsmittel für die leicht flüchtigen organischen Bestandteile. Nach der Extraktion wird der Druck normalisiert und das Lösungsmittel Kohlenstoffdioxid verdampft rückstandslos. Die Ausbeute liegt zwischen 3 und 5%. Kamillenextrakt ist ein halb-flüssiger bis pastöser, grün-brauner Feststoff. Es besitzt einen charakteristischen, balsamisch-süßen Duft. Kamillenextrakt löst sich unter Trübung in Alkohol (Ethanol 95%), Pflanzenölen und anderen ätherischen Ölen. Es ist nahezu unlöslich in Wasser. Wichtige, charakteristische Inhaltstoffe sind Bisabolol und Bisabololoxide. Im Gegensatz zum ätherischen Kamillenöl blau, finden sich im Kamillenextrakt keine blau färbenden Azulene. Die Bildung von Chamazulen aus dem farblosen Matricin und Matricarin erfolgt nur bei den erhöhten Temperaturen der Wasserdampfdestillation.

 

Anwendungen:

Die Inhaltsstoffe des Kamillenextrakts besitzen eine Reihe von gesundheitlich relevanten Eigenschaften. Die echte Kamille genießt wie kaum eine andere Pflanze ein hohes Ansehen. Ihre Heilkräfte werden bereits in Kräuterbüchern des Mittelalters erwähnt. Kamillenextrakt kann überwiegend analog zu ätherischem Kamillenöl blau eingesetzt werden, da die Zusammensetzung ähnlich ist. Kamillenextrakt besitzt starke spasmolytische Eigenschaften. Es kann bei krampfartigen Beschwerden des Magen-Darm-Traktes wie z. B. Meteorismus und Dyspepsie als Ölbad oder Zusatz für Massageöle eingesetzt werden. Auch Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhäute können mit den antibakteriellen Wirkungen des Kamillenextrakts behandelt werden. Aufgrund des hohen Anteils an Bisabololoxiden sollte Kamillenextrakt nicht in größerer Konzentration in Hautpflegeprodukten verwendet werden. Zudem fehlen beim Kamillenextrakt die Azulene, die hautpflegend und entzündungshemmend wirken. Der Einsatz von Kamillenextrakt wird in der Literatur zur Aromatherapie nicht beschrieben. Ein analoger Einsatz zum ätherisches Kamillenöl blau kann aber angenommen werden. Daher könnten die sedierenden Eigenschaften bei nervöser Anspannung, Schlaflosigkeit und allgemeinem Stress genutzt werden. Kamillenextrakt kann dazu als Ölbad oder als Zusatz für Massageöle verwendet werden.

 

Weitere Informationen zu Kamillenextrakt entnehmen Sie bitte unserer Spezifikation und dem Sicherheitsdatenblatt.

Spezifikation
Sicherheitsdatenblatt
Produkt kaufen

Kaffeebohnenoleoresin

Synonyme / Sprachen:

Kaffeebohnenoleoresin coffee bean oleoresin, chicchi di caffè di oleoresine, granos de café oleorresinas, grains de café oleoresin, кофе в зернах живица

 

Inhaltsstoffe (INCI):

COFFEA ARABICA SEED EXTRACT (EINECS: 283-481-1; CAS: 846500-00-0)

 

Beschreibung:

Kaffebohnenoleoresin wird durch Extraktion der gerösteten und gemahlenen Samen (Bohnen) der Kaffeepflanze (Coffea arabica) gewonnen. Dabei dient unter hohem Druck stehendes (überkritisches) Kohlenstoffdioxid als flüssiges Lösungsmittel für die leicht flüchtigen organischen Bestandteile. Nach der Extraktion wird der Druck normalisiert und das Lösungsmittel Kohlenstoffdioxid verdampft rückstandslos. Kaffeebohnenoleoresin ist eine zumeist braun gefärbte, viskose Flüssigkeit. Der Geruch wird als charakteristisch kaffee-artig beschrieben. Kaffeebohnenoleoresin löst sich in Alkohol (Ethanol), in Pflanzenölen und ätherischen Ölen. Es ist nahezu unlöslich in Wasser. Charakteristische Bestandteile von Kaffeebohnenoleoresin sind Koffein und andere der über 400 typischen Aromaträger des Kaffees wie z. B Methylpyrazin, Furfural und 2,3-Butandion.

 

Anwendungen:

Den Inhaltsstoffen des Kaffeebohnenoleoresins wird eine Reihe von gesundheitlich relevanten Eigenschaften nachgesagt. Kaffee ist seit sehr langer Zeit als Genuss- und auch als Heilmittel bekannt. Mitte des 17.Jahrhunderts gelangte der Kaffee über die Türkei auch nach Europa. Die Wirkungen des Kaffees sind hauptsächlich auf das Koffein zurückzuführen, welches direkt auf das Herz-Kreislaufsystem wirkt. Koffein erhöht die Herzfrequenz und bewirkt eine erhöhte Kontraktionsfähigkeit der glatten Muskulatur. Bei bereits bestehendem Bluthochdruck kann dieser noch weiter erhöht werden. Die Produktion von Magensaft wird angeregt und eine kurzfristige Entwässerung des Körpers kann auftreten. Koffein wird auch Schmerzmitteln als Zusatz beigegeben, um deren Wirkung zu erhöhen oder zu beschleunigen. Ob diese Indikationen auch auf Kaffeebohnenoleoresin übertragen werden können, ist nicht abschließend untersucht wurden. In der Aromatherapie wird Kaffeebohnenoleoresin nicht eingesetzt und die Datenlage für verlässliche Indikationsaussagen ist bisher ungenügend.

 

Weitere Informationen zu Kaffeebohnenoleoresin entnehmen Sie bitte unserer Spezifikation und dem Sicherheitsdatenblatt.

 

Produkt kaufen

Johanniskrautextrakt (lipophil)

Synonyme / Sprachen:

Johanniskrautextrakt, St. Wort's extract, l'extrait de St. John de moût, estratto di iperico, extracto de la hierba de San Juan, сусло экстракт Святого Иоанна, extract de sunătoare, wyciąg z dziurawca, třezalka tečkovaná extrakt, sladni ekstrakt šentjanževke, εκχύλισμα βαλσαμόχορτο

 

Inhaltsstoffe (INCI):

HYPERICUM PERFORATUM EXTRACT (EINECS: 282-026-4; CAS: 84082-80-4)

 

Beschreibung:

Johanniskrautextrakt wird durch Extraktion der getrockneten Zweigspitzen und Blüten des Echten Johanniskrauts (Hypericum perforatum) gewonnen. Dabei dient unter hohem Druck stehendes (überkritisches) Kohlenstoffdioxid als flüssiges Lösungsmittel für die leicht flüchtigen organischen Bestandteile. Nach der Extraktion wird der Druck normalisiert und das Lösungsmittel Kohlenstoffdioxid verdampft rückstandslos. Die Ausbeute liegt zwischen 3.5 und 5.0%. Johanniskrautextrakt ist ein zumeist braun gefärbter, pastöser Feststoff, der oberhalb von 50°C zu schmelzen beginnt. Der Geruch wird als charakteristisch und leicht heu-artig beschrieben. Johanniskrautextrakt löst sich in Alkohol (Ethanol), in Pflanzenölen und ätherischen Ölen. Es ist nahezu unlöslich in Wasser. Charakteristischer Bestandteil von Johanniskrautextrakt ist Hyperforin (bis 45%). Daneben sind verschiedene Harze und Wachse enthalten. Das Produkt enthält aufgrund der Herstellungsweise kein photosensibilisierendes Hypericin, da dieses in den reifen Samenkapseln vorkommt.

 

Anwendungen:

Den Inhaltsstoffen des Johanniskrautextrakts wird eine Reihe von gesundheitlich relevanten Eigenschaften nachgesagt. Johanniskraut ist seit dem Mittelalter eine geschätzte Heilpflanze. Zudem wurden ihm positive Kräfte gegen Hexen, Teufel, böse Geister und Unwetter zugeschrieben. Neuere Studien zeigten für ätherisches Johanniskrautöl eine Reihe an Indikationen. Inwieweit diese auch auf Johanniskrautextrakt übertragen werden können, ist jedoch nicht abschließend untersucht. Die Wirkstoffe im ätherischen Johanniskrautöl wirken stark entzündungshemmend und antibakteriell (insbesondere das Hyperforin). Es kann daher bei Stomatitis, Ulcis ventriculi, Enterokolitis, Zystitis und Pyelonephritis als Einreibung, Auflage oder Ölbad angewandt werden. Ätherisches Johanniskrautöl wird aufgrund seiner antiphlogistischen Wirkung auch bei Prellungen zur Massage oder als Einreibung eingesetzt. Bei auftretender Ischialgie oder Neuralgie kann ätherisches Johanniskrautöl auch schmerzlindernd als Einreibung oder Zusatz zu Massageölen eingesetzt werden. Johanniskrautextrakt wird bisher in der Aromatherapie sehr selten eingesetzt. Für das ätherische Johanniskrautöl findet man in der Fachliteratur die Anwendungsgebiete Behandlung von Depressionen und psychomotorische Störungen. Inwieweit die auch auf Johanniskrautextrakt übertragen werden kann, ist jedoch nicht abschließend untersucht. Johanniskrautextrakt könnte daher bei Depressionen und nervöser Erschöpfung zu Inhalation, als Zusatz für Massageöle oder als Badezusatz verwendet werden.

 

Weitere Informationen zu Johanniskrautextrakt entnehmen Sie bitte unserer Spezifikation und dem Sicherheitsdatenblatt.

Spezifikation
Sicherheitsdatenblatt
Produkt kaufen

Iriswurzelextrakt (lipophil)

Synonyme / Sprachen:

Iriswurzelextrakt, german flag root extract, Iris extrait de racine, Estratto di radice di Iris, Extracto de raíz de iris, корня Ириса живица, Extract de radacina de Iris

 

Inhaltsstoffe (INCI):

IRIS GERMANICA ROOT EXTRACT (EINECS: 285-368-2; CAS: 85085-39-8)

 

Beschreibung:

Iriswurzelextrakt wird durch Extraktion der getrockneten Wurzelstöcke der Deutschen Iris (Iris germanica) gewonnen. Dabei dient unter hohem Druck stehendes, überkritisches Kohlenstoffdioxid als flüssiges Lösungsmittel für die leicht flüchtigen organischen Bestandteile. Nach der Extraktion wird der Druck normalisiert und das Lösungsmittel Kohlenstoffdioxid verdampft rückstandslos. Die Ausbeute liegt zwischen 3 und 5%. Der Iriswurzelextrakt ist ein gelber, pastöser Feststoff. Es hat einen charakteristischen, veilchenartigen Duft. Iriswurzelextrakt löst sich bei Erwärmung in Alkohol, Pflanzenölen und anderen ätherischen Ölen. Es ist nahezu unlöslich in Wasser. Charakteristische Bestandteile sind Iron-Isomere (Veilchenduft) und Ionon-Isomere.

 

Anwendungen:

Die Inhaltsstoffe der Iriswurzelextrakts besitzen eine Reihe von gesundheitlich relevanten Eigenschaften. Iriswurzelextrakt wirkt stark schleimlösend (mukolytisch) und fördert den Abtransport der Schleimstoffe aus den Atemwegen (expektorative Wirkung). Iriswurzelextrakt kann daher bei chronischer und asthmatischer Bronchitis, Asthma und Keuchhusten (Pertussis) als Ölbad oder Einreibung angewandt werden. Iriswurzelextrakt hat zusätzlich sehr starke hautpflegende Eigenschaften und kann als Zusatz in Cremes und Lotionen zur Behandlung von Wunden, Dermatosen und faltiger Haut eingesetzt werden. Iriswurzelextrakt wird in der Aromatherapie als stark stabilisierend und stärkend wirkendes Öl eingesetzt. Es kann bei innerer Unruhe, Stress und Trauerzuständen als Zusatz für Badeöle oder in der Duftlampe angewandt werden. Iriswurzelextrakt hebt die allgemeine Stimmung und kann daher unterstützend bei einer Depressions-Therapie wirken.

 

Weitere Informationen zu Iriswurzelextrakt entnehmen Sie bitte unserer Spezifikation und dem Sicherheitsdatenblatt.

Spezifikation
Sicherheitsdatenblatt
Produkt kaufen

Guggulextrakt indisch (lipophil)

Synonyme / Sprachen:

Guggulextrakt, guggul extract, extrait guggul, estratto di guggul, extracto de guggul, Guggul экстракт, guggul ekstrakt

 

Inhaltsstoffe (INCI):

COMMIPHORA MUKUL RESIN EXTRACT (EINECS: 296-895-2; CAS: 93165-11-8)

 

Beschreibung:

Guggulextrakt wird durch Extraktion aus dem Harz der Indischen Myrrhe (Commiphora mukul) gewonnen. Dabei dient unter hohem Druck stehendes (überkritisches) Kohlenstoffdioxid als flüssiges Lösungsmittel für die leicht flüchtigen organischen Bestandteile. Ethanol wird als zusätzliches Schleppmittel beigegeben. Nach der Extraktion wird der Druck normalisiert und das Lösungsmittel Kohlenstoffdioxid verdampft rückstandslos. Der Extrakt wird auf einen Gehalt an Guggulsteronen von 2% mit MCT-Öl standardisiert. Die Ausbeute liegt zwischen 25 und 33%. Guggulextrakt ist eine zumeist gelb-braun gefärbte, Flüssigkeit mit hoher Viskosität. Der Geruch wird als charakteristisch und harzig beschrieben. Guggulextrakt löst sich in Alkohol (Ethanol), in Pflanzenölen und ätherischen Ölen. Es ist nahezu unlöslich in Wasser. Charakteristische Bestandteile von Guggulextrakt sind Guggulsterone und Phytosterole wie z. B. Sitosterol.

 

Anwendungen:

Den Inhaltsstoffen des Guggulextrakts wird eine Reihe von gesundheitlich relevanten Eigenschaften nachgesagt. Guggul ist ein sehr altes und wichtiges Mittel der indischen und ayurvedischen Medizin. Im Sanskrit bedeutet der Name Guggul: Das, was vor Krankheiten schützt. Traditionelle Anwendungsgebiete für Guggulextrakt sind reinigende und verjüngende Prozesse für Schleimhäute und die Lunge. Die enthaltenen Phytosterone können sich zudem positiv bei Menstruationsbeschwerden auswirken. Guggulextrakt soll auch gegen Übergewicht und Rheuma helfen. Es gilt auch als Nerventonikum bei Neuralgien, Ischias-Schmerzen und Gicht. Mehrere klinische Studien beschäftigten sich bereits mit den Möglichkeiten des Guggulextrakts. Insbesondere die Wirkungen auf den Blutfettspiegel wurden mehrfach untersucht. Dabei konnten positive Effekte nachgewiesen werden, ebenso wie positive Effekte in der Behandlung von Akne. Guggulextrakt wird bisher in der Aromatherapie nur sehr selten eingesetzt. Eine ausreichende Datenlage für eine verlässliche Indikationsaussage ist nicht gegeben.

 

Weitere Informationen zu Guggulextrakt entnehmen Sie bitte unserer Spezifikation und dem Sicherheitsdatenblatt.

Spezifikation
Sicherheitsdatenblatt
Produkt kaufen

Galgantwurzelextrakt

Synonyme / Sprachen:

Galgantwurzelextract, galangal root extract, extrait de racine de galanga, estratto di radice galangal, extracto de raíz de galanga, калган корень экстракт, Galangal izvleček korenine, galangal kořen extrakt, wyciąg z korzenia galangal, galangal korijen ekstrakt

 

Inhaltsstoffe (INCI):

ALPINIA GALANGA RHIZOME EXTRACT (EINECS: 283-399-6; CAS: 84625-26-3)

 

Beschreibung:

Galgantwurzelextrakt wird durch Extraktion der Rhizome des Galgants (Alpinia galanga) gewonnen. Dabei dient unter hohem Druck stehendes, überkritisches Kohlenstoffdioxid als flüssiges Lösungsmittel für die leicht flüchtigen organischen Bestandteile. Nach der Extraktion wird der Druck normalisiert und das Lösungsmittel Kohlenstoffdioxid verdampft rückstandslos. Die Ausbeute liegt zwischen 3 und 4%. Galgantwurzelextrakt ist eine braune, viskose Flüssigkeit. Es hat einen charakteristischen und scharf-würzigen, ingwerartigen Duft. Galgantwurzelextrakt löst sich nur schwer in Alkohol, Pflanzenölen und anderen ätherischen Ölen. Es ist nahezu unlöslich in Wasser. Hauptbestandteile sind die Diarylheptanoide (z. B. Curcumin oder Galangin), die mehr als 60% des Galgantwurzelextrakts ausmachen. In geringen Konzentrationen sind Eugenol, Linalool und Limonen enthalten.

 

Anwendungen:

Die Inhaltsstoffe des Galgantwurzelextrakts besitzen eine Reihe von gesundheitlich relevanten Eigenschaften. Galgantwurzelextrakt wirkt vorwiegend auf den Magen-Darm-Trakt. Da es stark spasmolytisch (entkrampfend) und karminativ (blähungstreibend) ist, kann Galgantwurzelextrakt bei spastischer Gastritis und allgemeiner Verdauungsinsuffizienz innerlich angewandt werden. Zudem besitzt Galgantwurzelextrakt eine schleimlösende (mukolytische) Wirkung und kann z. B. bei einer asthmatischen Bronchitis eingenommen werden. Galgantwurzelextrakt kann zusätzlich bei Appetitlosigkeit als stärkendes und appetitförderndes Mittel verwendet werden. Der Einsatz von Galgantwurzelextrakt in der Aromatherapie ist kaum beschrieben. Vermutlich ähnelt es in seinen Eigenschaften dem ätherischen Ingweröl.

 

Weitere Informationen zu Galgantwurzelextrakt entnehmen Sie bitte unserer Spezifikation und dem Sicherheitsdatenblatt.

Spezifikation
Sicherheitsdatenblatt
Produkt kaufen

Galbanumöl

Synonyme / Sprachen:

Ätherisches Galbanumöl, essential galbanum oil, huile de galbanum, galbano olio, gálbano aceite, гальбанум нефти, bistvena galbanum olje, zásadní galbanum olej, olejek galbanum

 

Inhaltsstoffe (INCI):

FERULA GALBANIFLUA RESIN OIL (EINECS: 296-925-4; CAS: 93164-40-3; CAS: 8023-91-4)

 

Beschreibung:

Das ätherische Galbanumöl wird durch Wasserdampfdestillation des Gummiharzes der Steckenkraut-Art Ferula galbaniflua gewonnen. Dabei dient heißer Wasserdampf als Trägerstoff für die leicht flüchtigen organischen Komponenten des Harzes. Durch die Nicht-Mischbarkeit der organischen Bestandteile des ätherischen Öles und des Wassers findet beim Abkühlen eine spontane Phasentrennung statt, so dass das reine ätherische Öl abgeschieden werden kann. Die Ausbeute beträgt ca. 20%. Das ätherische Galbanumöl ist eine leicht bewegliche, gelbe Flüssigkeit. Es besitzt einen grünen und holzigen Duft, mit angenehmen balsamischen Noten. Das ätherische Galbanumöl löst sich im Vergleich mit anderen ätherischen Ölen weniger gut in Alkohol (1:6, Ethanol), aber gut in Pflanzenölen und anderen ätherischen Ölen. Es ist nahezu unlöslich in Wasser. Hauptbestandteile sind Pinen-Isomere. In geringerer Konzentration sind Limonen und Myrcen enthalten. Für den charakteristischen Geruch sind die Inhaltsstoffe (3E,5Z)-Undeca-1,3,5-trien und S-sec-Butyl-3-methyl-but-2-enthioat verantwortlich.

 

Anwendungen:

Die Inhaltsstoffe des ätherischen Galbanumöls besitzen eine Reihe von gesundheitlich relevanten Eigenschaften. Das Galbanumharz war bereits im frühen Altertum bekannt und wird auch in der Bibel erwähnt. Der Rauch beim Verbrennen des Harzes sollte böse Geister vertreiben. Das auf die Haut aufgetragene Harz wiederrum sollte vor den Bissen von Dämonen schützen. Wissenschaftlich bewiesen ist hingegen die stark antiinfektiöse Wirkung des ätherischen Galbanumöls. Bei zu behandelnden Geschwüren (Ulzera), Abszessen (umkapselte Eiteransammlung im Gewebe) und bei Furunkeln (Entzündung des Haarbalgs) wird die Auftragung des ätherischen Galbanumöls auf die betroffenen Stellen empfohlen. Es wirkt zudem analgetisch (schmerzlindernd), wobei sich die Anwendung als Einreibung oder Auflage besonders bei rheumatischer Arthritis und allgemeinen Gelenkschmerzen bewährt hat. Bei Bronchitis, Asthma oder chronischem Husten kann die schleimlösende (mukolytische) Wirkung, mittels Einreibung oder Inhalation, genutzt werden. Bei auftretenden starken Blähungen (Meteorismus) wirkt es als Einreibung für den Bauch oder als Auflage im Bauchbereich entkrampfend (spasmolytisch). Das ätherische Galbanumöl regt zudem den Prozess der Menstruation an, wenn es im Lendenwirbelbereich einmassiert wird. Anwendungsgebiete sind Leukorrhoe (weißer Ausfluss aus der Scheide) und Dysmenorrhoe (Regelschmerzen). In der Aromatherapie wird ätherisches Galbanumöl zur Auflösung von seelischen Verhärtungen und Gefühlskälte eingesetzt. Es gilt als gutes Stärkungsmittel bei psychischer Belastung, Erschöpfung und Instabilität. Empfohlen werden Kombinationen von ätherischem Galbanumöl mit Cistrose, Zeder und Angelikawurzel, wobei die Anwendung vorzugsweise mit der Duftlampe erfolgt. Auch bei Ärger und allgemeiner Reizbarkeit soll die beruhigende Wirkung des Duftes positiven Einfluss nehmen.

 

Weitere Informationen zu ätherischem Galbanumöl entnehmen Sie bitte unserer Spezifikation und dem Sicherheitsdatenblatt.

Spezifikation
Sicherheitsdatenblatt
Produkt kaufen

Davanaöl

Synonyme / Sprachen:

Ätherisches Davanaöl, essential davana oil, Olio essenziale Davana, Davana aceite esencialDavana huile essentielle, необходимо Dāvana маслоvæsentlige davana olie

 

Inhaltsstoffe (INCI):

ARTEMISIA PALLENS HERB OIL (EINECS: 295-155-6; CAS: 91844-86-9)

 

Beschreibung:

Ätherisches Davanaöl wird durch Wasserdampfdestillation des blühenden Davana-Krautes (Artemisia pallens) gewonnen. Dabei dient heißer Wasserdampf als Trägerstoff für die leicht flüchtigen, organischen Komponenten des Krautes. Durch die Nicht-Mischbarkeit der organischen Bestandteile des ätherischen Öles und des Wassers findet beim Abkühlen eine spontane Phasentrennung statt, so dass das reine ätherische Öl abgeschieden werden kann. Die Ausbeute liegt zwischen 0.2 und 0.5%.

 

Ätherisches Davanaöl ist eine viskose, braune Flüssigkeit. Es hat einen charakteristischen, teeähnlichen Duft, mit Noten von getrockneten Früchten, welche vom (+)-Davanon stammen. Ätherisches Davanaöl löst sich in Alkohol, Pflanzenölen und anderen ätherischen Ölen. Es ist nahezu unlöslich in Wasser. Mit einem Gehalt von bis zu 65% ist (+)-Davanon der Hauptbestandteil. In geringerer Konzentration sind Geraniol, Limonen und Linalool enthalten.

 

Anwendungen:

Die Inhaltsstoffe des ätherischen Davanaöls besitzen eine Reihe von gesundheitlich relevanten Eigenschaften. Ätherisches Davanaöl wirkt schleimlösend und kann bei spastischem Husten als Einreibung oder Ölbad angewandt werden. Weiterhin wirkt ätherisches Davanaöl epithelisierend und kann zur Pflege von schmerzhaften Narben als Einreibung oder Ölbad eingesetzt werden. Ätherisches Davanaöl wirkt zusätzlich durchblutungsfördernd und kann bei Durchblutungsstörungen und bei kalten Extremitäten (kalte Füße) als Einreibung angewandt werden.

 

Ätherisches Davanaöl wird in der Aromatherapie als beruhigendes und seelisch aufbauendes Öl eingesetzt. Es kann bei allgemeiner Erschöpfung und stressbedingten Beschwerden in der Duftlampe, als Ölbad oder als Massageöl angewandt werden. Es kann zudem zur Lösung von Angstzuständen eingesetzt werden.

Spezifikation
Sicherheitsdatenblatt
Produkt kaufen

Curryöl

Synonyme / Sprachen:

Ätherisches Curryöl, essential curry oil, huile essentielle de cari, aceite de curry esencial, Olio essenziale di curryнеобходимо карри масла, væsentlige karry olie, essentiële curry olie

 

Inhaltsstoffe (INCI):

BERGERA COENIGII OIL (EINECS: -; CAS: -)

 

Beschreibung:

Das ätherische Curryöl wird durch Wasserdampfdestillation der Blätter des Currybaumes (Bergera koenigii) gewonnen. Dabei dient heißer Wasserdampf als Trägerstoff für die leicht flüchtigen, organischen Komponenten. Durch die Nicht-Mischbarkeit der organischen Bestandteile des ätherischen Öles und des Wassers findet beim Abkühlen eine spontane Phasentrennung statt, sodass das reine ätherische Öl abgeschieden werden kann.

 

Ätherisches Curryöl ist eine leicht bewegliche, farblose bis braune Flüssigkeit. Es besitzt einen charakteristischen, frisch-fruchtigen Duft. Ätherisches Curryblätteröl löst sich in Alkohol (Ethanol), Pflanzenölen und anderen ätherischen Ölen. Es ist nahezu unlöslich in Wasser. Wichtige, charakteristische Inhaltstoffe sind Pinen-Isomere. In geringerer Konzentration sind auch Limonen und Linalool enthalten.

 

Anwendungen:

Die Inhaltsstoffe des ätherischen Curryöl besitzen eine Reihe von gesundheitlich relevanten Eigenschaften. Die positiven Wirkungen des Currybaumes sind seit langer Zeit bekannt und werden bis heute vor allem im Ayurveda eingesetzt. Der Einsatz des ätherischen Curryöls wird nicht direkt beschrieben, sondern lediglich die Wirkung der frischen Blätter, deren phytotherapeutischen Eigenschaften aber vermutlich auf das enthaltene ätherische Öl zurückzuführen sind.

 

Hauptsächlich zeigt ätherisches Curryöl verdauungsfördernde Eigenschaften und kann daher bei Verdauungsstörungen wie Durchfall, Blähungen und Appetitlosigkeit verwendet werden. Die Kombination aus Gelbwurz und Curryblättern kann bei der Behandlung von Ekzemen eingesetzt werden. Ätherisches Curryöl besitzt zudem antibakterielle und fungizide Eigenschaften.

 

Es gibt derzeitig Anhaltspunkte, das ätherisches Curryöl auch zur Behandlung von Diabetes mellitus eingesetzt werden kann. Ätherisches Curryöl scheint zudem entzündungshemmende, schmerzlindernde und fiebersenkende Eigenschaften zu haben. Die Datenlage dazu ist aber noch ungenügend.

 

Über die Verwendung von ätherischem Curryöl gibt es in der Literatur zur Aromatherapie bisher kaum Informationen.

Spezifikation
Sicherheitsdatenblatt
Produkt kaufen

Curcumaöl (C. xanthorrhiza)

Synonyme / Sprachen:

Ätherisches Curcumaöl, Kurkumaöl, essential curcuma oil, turmeric oil, l'huile essentielle de curcuma, aceite esencial de cúrcuma, curcuma olio, куркумы масло

 

Inhaltsstoffe (INCI):

CURCUMA XANTHORRHIZA ROOT OIL (EINECS: -; CAS: -)

 

Beschreibung:

Das ätherische Curcumaöl (C. xanthorrhiza) wird durch Wasserdampfdestillation der getrockneten Wurzelstöcke der Javanischen Gelbwurz (Curcuma xanthorrhiza) gewonnen. Dabei dient heißer Wasserdampf als Trägerstoff für die leicht flüchtigen, organischen Komponenten. Durch die Nicht-Mischbarkeit der organischen Bestandteile des ätherischen Öles und des Wassers findet beim Abkühlen eine spontane Phasentrennung statt, sodass das reine ätherische Öl abgeschieden werden kann. Die Ausbeute liegt zwischen 3.0 und 12.0%.

 

Ätherisches Curcumaöl (C. xanthorrhiza) ist eine leicht bewegliche, gelbliche bis braune Flüssigkeit. Es besitzt einen typischen, würzig-frischen Geruch. Das ätherische Curcumaöl (C. xanthorrhiza) löst sich in Alkohol (Ethanol), Pflanzenölen und anderen ätherischen Ölen. Es ist nahezu unlöslich in Wasser. Wichtige, charakteristische Inhaltstoffe sind b-Curcumen und Xanthorrhizol. In geringer Konzentration ist auch Limonen enthalten.

 

Anwendungen:

Die Inhaltsstoffe des ätherischen Curcumaöl (C. xanthorrhiza) besitzen eine Reihe von gesundheitlich relevanten Eigenschaften. Die medizinische Wirkung der Javanischen Gelbwurz beruht auf alten Erfahrungen, die zumeist aus dem Ayurveda stammen.

 

Neuere Studien haben gezeigt, dass ätherisches Curcumaöl (C. xanthorrhiza) nachweislich bei Verdauungsbeschwerden hilft. Eine der Indikationen ist eine gestörte Fettverdauung. Ätherisches Curcumaöl (C. xanthorrhiza) fördert die Gallenproduktion und den Gallefluss. Zusätzlich hat ätherisches Curcumaöl (C. xanthorrhiza) eine entzündungshemmende Wirkung und wirkt bei Entzündungen der Gallengänge innerhalb und außerhalb der Leber (Cholangitis) und bei Entzündungen der Gallenblase (Cholezytitis).

 

Für Curcuma xanthorriza existiert eine Monografie der Kommission E. Aufgrund seiner Verwandtschaft zu ätherischem Curcumaöl (C. longa) wird ätherisches Curcumaöl (C. xanthorrhiza) in der Aromatherapie ähnlich eingesetzt. Ätherisches Curcumaöl (C. xanthorrhiza) wird ebenfalls nur sehr selten angewandt und über die Einsatzgebiete ist nur wenig bekannt. Es soll ausgleichend und beruhigend wirken. Gleichzeitig wird dem ätherischen Curcumaöl (C. xanthorrhiza) aber auch eine anregende Wirkung zugesprochen.

Spezifikation
Sicherheitsdatenblatt
Produkt kaufen

Cascarillaöl

Synonyme / Sprachen:

Ätherisches Cascarillaöl, essential cascarilla oil, huile essentielle cascarilla, aceite esencial cascarilla, Olio essenziale cascarilla, необходимо cascarilla масло, væsentlige cascarilla olie

 

Inhaltsstoffe (INCI):

CROTON ELUTERIA OIL (EINECS: 284-284-3; CAS: 84836-99-7)

 

Beschreibung:

Das ätherische Cascarillaöl wird durch Wasserdampfdestillation aus der getrockneten Rinde des Kaskarilla-Baumes (Croton eluteria) gewonnen. Dabei dient heißer Wasserdampf als Trägerstoff für die leicht flüchtigen organischen Bestandteile der Rinde. Durch die Nicht-Mischbarkeit der organischen Bestandteile des ätherischen Öles und des Wassers findet beim Abkühlen eine spontane Phasentrennung statt, sodass das reine ätherische Öl abgeschieden werden kann. Die Ausbeute liegt zwischen 1.2 und 3.0%.

 

Das ätherische Cascarillaöl ist eine leicht bewegliche, gelbliche bis grünliche Flüssigkeit. Der Geruch wird als würzig und aromatisch, mit warm-holzigen Noten beschrieben. Das ätherische Cascarillaöl löst sich leicht in Alkohol (Ethanol), Pflanzenölen und anderen ätherischen Ölen. Es ist nahezu unlöslich in Wasser. Als Inhaltsstoffe enthält ätherisches Cascarillaöl unter Anderem Linalool, Borneol, Terpinen-4-ol und a-Terpineol.

 

Anwendungen:

Die Inhaltsstoffe des ätherischen Cascarillaöls besitzen eine Reihe von gesundheitlich relevanten Eigenschaften. In seiner Heimatregion, der Karibik, wird der Kaskarilla-Baum seit langer Zeit als Heilmittel genutzt.

 

Ätherisches Cascarillaöl wirkt verdauungsfördernd und entkrampfend durch die Anregung der Produktion von Verdauungssäften (insbesondere der Galle). Es gilt auch als ein gutes Mittel gegen Übelkeit und Erbrechen. Zusätzlich wirkt ätherisches Cascarillaöl fieber- und blutdrucksenkend. Bei Erkältungskrankheiten wirkt ätherisches Cascarillaöl schleimlösend und mildert den Hustenreiz. Die Gabe von ätherischem Cascarillaöl gilt allgemein als stärkend für den Organismus.

 

Ätherisches Cascarillaöl wird in der Aromatherapie zur allgemeinen Stärkung von Körper und Geist eingesetzt. Es kann als Zusatz in Ölbädern, als Massageölzusatz oder als Raumduft verwendet werden.

Spezifikation
Sicherheitsdatenblatt
Produkt kaufen

Cabreuvaöl

Synonyme / Sprachen:

Ätherisches Cabreuvaöl, essential cabreuva oil, huile essencielle de cabreuva, Olio essenziale cabreuva, aceite esencial cabreuva, необходимо Кабреува масло, olejek cabreuva

 

Inhaltsstoffe (INCI):

MYROCARPUS FASTIGIATUS OIL (EINECS: 294-497-3; CAS: 68188-03-4)

 

Beschreibung:

Ätherisches Cabreuvaöl wird durch Wasserdampfdestillation des zerkleinerten Holzes des Cabreuva-Baumes (Myrocarpus frondosus) gewonnen. Dabei dient heißer Wasserdampf als Trägerstoff für die leicht flüchtigen, organischen Komponenten des Holzes. Durch die Nicht-Mischbarkeit der organischen Bestandteile des ätherischen Öles und des Wassers findet beim Abkühlen eine spontane Phasentrennung statt, sodass das reine ätherische Öl abgeschieden werden kann. Die Ausbeute liegt zwischen 1.6 und 1.8%.

 

Ätherisches Cabreuvaöl ist eine leicht bewegliche, farblose bis gelbe Flüssigkeit. Es hat einen charakteristischen, blumigen und cederartigen Duft. Ätherisches Cabreuvaöl löst sich in Alkohol (1:6, 70% Ethanol), Pflanzenölen und anderen ätherischen Ölen. Es ist nahezu unlöslich in Wasser. Mit einem Gehalt von bis zu 80% ist trans-(+)-Nerolidol der Hauptbestandteil. In geringerer Konzentration ist Farnesol enthalten.

 

Anwendungen:

Die Inhaltsstoffe des ätherischen Cabreuvaöls besitzen eine Reihe von gesundheitlich relevanten Eigenschaften. Ätherisches Cabreuvaöl wirkt stärkend, tonisierend und energetisierend bei allgemeiner Antriebslosigkeit und Schwächezuständen. Ätherisches Cabreuvaöl wird bei rheumatischer Polyarthritis als Massageöl oder Ölbad eingesetzt. Ätherisches Cabreuvaöl wirkt zudem regenerierend und epithelisierend auf die Haut und kann zur Pflege von Narben, Wunden und Geschwüren als Massageöl, Ölbad oder Auflage verwendet werden.

 

Ätherisches Cabreuvaöl besitzt eine hormonartige Wirkung. Deshalb wird von der Anwendung bei Frauen abgeraten.

 

Ätherisches Cabreuvaöl wird in der Aromatherapie als tonisierendes Öl eingesetzt. Es kann bei allgemeiner Erschöpfung und stressbedingten Beschwerden in der Duftlampe, als Ölbad oder als Massageöl angewandt werden. Zudem wirkt ätherisches Cabreuvaöl aphrodisierend und kann bei männlicher Impotenz in der Duftlampe eingesetzt werden.

Spezifikation
Sicherheitsdatenblatt
Produkt kaufen

Nachtkerzenöl (Nachtkerzensamenöl)

Nachtkerzenöl, Nachtkerzensamenöl

kalt gepresst, virgin

eveningprimeroseoil
 
Nachtkerzenöl in anderen Sprachen:
Evening primrose oil, Kæmpenatlysolie, Helokkiöljy, Το έλαιο νυχτολούλουδουL'olio di enotera, Ulje noćurka, Naktssveces eļļa, Nakvišų aliejus, TeunisbloemolieNattlysolje, Olej z wiesiołka, Ulei de luminita de seara, Масло примулы вечерней, Jättenattljusolja, Уље ноћурка, Olej z pupalky dvojročnej, Svetlinovo olje, El aceite de onagra, Olej z pupalky dvouleté, Çuha çiçeği yağı, Масло примули вечірньої, Ligetszépe olaj.
 
Inhaltsstoffe (INCI):
OENOTHERA BIENNIS SEED OIL
CAS: 90028-66-3
EINECS: 289-859-2
 
Die Nachtkerze:

Die ursprüngliche Heimat der Nachtkerze ist das südliche Nordamerika und Mexiko, wo sie in etwa 200 Arten vorkommt. Erst Anfang des 17. Jahrhunderts kam sie nach Europa und ist heute auch in Kleinasien, Neuseeland, Südamerika und im südlichen Afrika beheimatet.

 
Wie wird Nachtkerzenöl hergestellt?

Nachtkerzenöl wird aus Nachtkerzensamen per Kaltpressung gewonnen. Neben einer Filtration gibt es keine weitere Behandlung, deswegen verdient es eigentlich das Prädikat "nativ" (unverändert). Unser Nachtkerzenöl hat eine mittelgrüne, machmal etwas dunkelgrüne Farbe, einen arttypischen Geruch und Geschmack.

 

Es verfügt nicht nur über einen hohen Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren, sondern beinhaltet auch eine Vielzahl von Vitaminen - insbesondere Vitamin E - und diversen Aminosäuren.

 
Relative Zusammensetzung von Nachtkerzenöl:

Das Nachtkerzenöl ist aufgrund seiner hohen Konzentration an Gamma-Linolensäure einzigartig. Anders als bei den anderen Ölgewinnungsmethoden, wird insbesondere bei der Kaltpressung sichergestellt, dass die wertvolle Gamma-Linolensäure erhalten bleibt.

 

Nachtkerzenöl
 
Nachtkerzenöl und seine Anwendungsmöglichkeiten:

In der Pharmazie und Kosmetik:

Nachtkerzenöl wird wegen der zahlreichen Mineralstoffe, Vitamine und ungesättigten Fettsäuren gerne als Zusatzstoff in Cremes oder Hautölen und als Nahrungsergänzungmittel verwendet.


In der Küche:

Die Verwendung von Nachtkerzenöl in der kalten Küche ist ebenso denkbar. Aufgrund seines Geschmacks wird es hierbei oft nur in Kombination mit anderen, schmackhafteren Speiseölen verwendet.


Weitere Informationen zum Nachtkerzenöl entnehmen Sie bitte unserer Spezifikation.
Nachtkerzenöl kaufen
Sehen Sie sich auch unsere anderen Produkte an:  Bio Nachtkerzenöl