Aprikosenkernöl,Arganöl,Argan,Arganoel,Avocadoöl,Babassuöl,Babassufett,Borretschöl,Chiaöl,Distelöl,Erdnussöl,Granatapfelkernöl,Hagebuttenkernöl,Hanföl,Haselnussöl,Himbeerkernöl,Holunderkernöl,Johannisbeerkernöl,Jojobaöl,Kaffeebohnenöl,Kakaobutter,Kokosnussöl,Kokosnussfett,Kürbiskernöl,Leinöl,Leindotteröl,Macadamianussöl,Maiskeimöl,Mandelöl,Mariendistelöl,Mohnöl,Nachtkerzenöl,Olivenöl,Palmöl,Palmfett,Perillaöl,Rapsöl,Rizinusöl,Sanddornfruchtöl,Sanddornkernöl,Schwarzkümmelöl,Sesamöl,Sheabutter,Sojaöl,Sonnenblumenöl,Traubenkernöl,Walnussöl,Weizenkeimöl
register

Walnussöl

Speiseöl, Kosmetik, gesundheitsfördernd, Ölfarben

Kalt gepresst, virgin

 
Walnussöl in anderen Sprachen:

walnut oil, L'huile de noix, El aceite de nueces, Olio di noci, Масло из грецких орехов, ulje oraha, walnootolie, Valnød olie, Καρυδιά πετρέλαιο, dióolaj, olej z orzechów włoskich

 
Inhaltsstoffe (INCI):

JUGLANS REGIA SEED OIL,
CAS: 8024-09-7
CAS: 84012-43-1
EINECS: 281-688-1

 
Wie wird Walnussöl  hergestellt?

Walnussöl wird aus den Kernen der Walnuss Juglans regia L. durch mechanische Kaltpressung und Filtration gewonnen wird. Dafür werden die Nüsse geschält, zerkleinert und das Öl aus den Nüssen gepresst. Danach erfolgt die Filtration, um unerwünschte Partikel zu entfernen. Diese schonende Herstellung erhält die wertvollen Inhaltsstoffe. Das gelbe Walnussöl hat einen milden nussigen Geschmack.

 
Relative Zusammensetzung von Walnussöl:

Walnussöl hat einen besonders hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren. Es besteht aus etwa 9 % gesättigten Fettsäuren, 18% einfach ungesättigten Fettsäuren, 73% mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Es ist auch gekühlt nur begrenzt haltbar.

 

Walnussöl DE cpv

 
Walnussöl und seine Anwendungsmöglichkeiten:

Medizinische Wirkung:
Im Walnussöl sind der Fachliteratur zufolge viele Stoffe, die der Gesundheit dienen sollen, enthalten. So sollen Linolsäuren den Fettstoffwechsel anregen. Die enthaltenen Omega-3-Fettsäuren sollen Nerven und Gehirnzellen gesund halten und den Blutfluss verbessern, um dem Herzinfarkt entgegen zu wirken. Walnussöl soll helfen Stress zu senken und dadurch den Blutdruck und für einen niedrigen Blutzuckerspiegel sorgen. Es soll ebenfalls entzündungshemmend wirken.


In der Kosmetik:
Hier kommt Walnussöl nicht sehr oft zur Verwendung, obwohl es aufgrund der Linolsäure gut zur Haut- und Haarpflege geeignet sein soll. Es soll schnell einziehen und irritierte, trockene und rissige Haut wird wieder gesund. Als Haarkur soll es die Haarwurzeln stärken, dünner Haarwuchs soll verhindert werden und die Haare mit Feuchtigkeit versorgt werden.


In der Malerei:
Walnussöl wird laut der Fachliteratur in Ölfarben verwendet. Die Farbe soll schneller trocknen und nicht so schnell vergilben. Außerdem glänzen die Oberflachen. Aus diesem Grund soll es auch bei der Holzpflege verwendet werden können. Vor allem bei Gegenständen, die mit Nahrungsmitteln in Berührung kommen, wie zum Beispiel, Frühstücksbrettchen oder Arbeitsplatten. Die Behandlung muss allerdings in regelmäßigen Abständen wiederholt werden.

 

In der Küche:
Walnussöl soll gut in der kalten Küche Verwendung finden. Es soll für einen besonderen Geschmack zum Beispiel bei Salaten, Fisch und Spargel sorgen. Aber auch in Süßspeisen, wie zum Beispiel Eiscreme wird es verwendet.

 

Weitere Informationen zum Walnussöl entnehmen Sie bitte unserer Spezifikation.

Spezifikation Walnussöl
Walnussöl kaufen
Sehen Sie sich auch unsere anderen Produkte an: Walnussöl raffiniert