Aprikosenkernöl,Arganöl,Argan,Arganoel,Avocadoöl,Babassuöl,Babassufett,Borretschöl,Chiaöl,Distelöl,Erdnussöl,Granatapfelkernöl,Hagebuttenkernöl,Hanföl,Haselnussöl,Himbeerkernöl,Holunderkernöl,Johannisbeerkernöl,Jojobaöl,Kaffeebohnenöl,Kakaobutter,Kokosnussöl,Kokosnussfett,Kürbiskernöl,Leinöl,Leindotteröl,Macadamianussöl,Maiskeimöl,Mandelöl,Mariendistelöl,Mohnöl,Nachtkerzenöl,Olivenöl,Palmöl,Palmfett,Perillaöl,Rapsöl,Rizinusöl,Sanddornfruchtöl,Sanddornkernöl,Schwarzkümmelöl,Sesamöl,Sheabutter,Sojaöl,Sonnenblumenöl,Traubenkernöl,Walnussöl,Weizenkeimöl
register

Aprikosenkernöl Bio raffiniert

Bio Aprikosenöl raffiniert, Bio Aprikosensamenöl raffiniert, Bio Marillenöl raffiniert

Kalt gepresst, raffiniert

 

Aprikosen-apricot

 
Bio Aprikosenöl raffiniert in anderen Sprachen:

Bio Aprikosenöl raffiniert, organic apricot oil refined, orgaaninen aprikoosiöljy puhdistettu, huile d'abricot biologique raffinée, olio di albicocca bio raffinato, aceite orgánico de albaricoque refinado, Óleo de damasco orgânico refinado, органическое абрикосовое масло рафинированное

 
Inhaltsstoffe (INCI):

PRUNUS ARMENIACA KERNEL OIL
CAS: 68650-44-2 / 72869-69-3
EINECS: 272-046-1

 
Die Aprikose:

Der Ursprung des Aprikosenbaumes bzw. des Marillenbaumes, wie die österreichische Bezeichnung lautet, liegt wahrscheinlich in der Mandschurei im heutigen China. Von dort aus eroberte die Pflanze die gesamte westliche und südliche Welt. Der Aprikosenbaum ist 3 bis 4 m hoch und hat kahle, rundliche, grün-rot glänzende Äste und Zweige. Die Blätter haben einen 2 bis 3 cm langen Stiel, der drüsenähnliche Verdickungen aufweist, und sind ca. 10 cm lang, ca. 7 cm breit, oval, zugespitzt, am Stiel herzförmig gekerbt, mit gezackten Rändern, beidsei-tig kahl mit glänzender Oberseite. Die Blüten wachsen einzeln oder paarweise auf den Stielen. Die Aprikose ist rund, manchmal mit platter Ober- und Unterseite, wird 4 bis 8 cm groß, ist hellgelb bis orangerot, mit einer Längsfurche versehen und samtig behaart. Der Aprikosenkern ist steinhart, glatt, oval, wird bis zu 3 cm lang und lässt sich gut vom Fruchtfleisch ablösen, was ihn vom Pfirsichkern un-terscheidet. Der Samen schmeckt süß, manchmal bitter und marzipanartig.

 
Wie wird Bio Aprikosenöl raffiniert hergestellt?

Zur Ölgewinnung werden ausschließlich die Samen der Kerne reifer Früchte verwendet, die ca. 13% Öl enthalten. Zuerst wird das Fruchtfleisch entfernt, die Kerne gewaschen und gespalten. Danach wird der Samen von der harten Kernschale getrennt und getrocknet. Die Ölgewinnung geschieht durch kalte Pressung der Samen und anschließender Filtration. Danach wird das Öl raffiniert um unerwünschte Begleitstoffe abzutrennen und es länger haltbar zu machen.


Das Raffinationsverfahren besteht aus den Stufen Entschleimung, Neutralisation (nur wenn die Säure-zahl > 4 ist), Bleichung (wenn die Farbwerte es erfordern), Desodorierung (ca. 1,5 h bei 210 °C). Die letzte Stufe des Raffinationsverfahrens ist also die Desodorierung, weswegen die Deklaration des Öls als „Desodoriert“ ebenso zulässig und wahr wäre. Deswegen können wir unser raffiniertes Öl mit dem Attribut R = refined = raffiniert versehen.

 
Relative Zusammensetzung von Bio Aprikosenöl raffiniert:
Aprikosensamenoel
 
Bio Aprikosenöl raffiniert und seine Anwendungsmöglichkeiten:

In der Pharmazie und Medizin:
Die Anwendungen von Bio Aprikosenöl (Aprikosensamenöl) in der Pharmazie und Medizin sind vielfältig. Aufgrund seines relativ hohen Gehalts an Pangamsäure wird es in einigen Rezepturen verwendet.

 

In der Kostmetik:
Öl- und Linolsäure sind die hauptsächlichen Bestandteile des Fettsäurespektrums von Aprikosenöl (Aprikosensamenöl). Aufgrund dessen, und aufgrund seiner mild hautpflegenden, wenig fettenden Eigenschaften, seines guten Verteilungsvermögens auf der Haut und seiner besonderen Eigenschaft schnell in die Haut einzuziehen, ist es eine sehr gute Grundlage für Cremes, Lotionen und Salben. Zu finden ist es in Anticellulitepräparaten, Fußcremes, Antischuppenshampoos, Antifaltenpräparaten, Sonnenpflegeprodukten, Babypflegeprodukten und Massageölen.

 

In der Küche:
Bio Aprikosenöl findet in der Backwarenindustrie, aufgrund seines marzipanähnlichen Geschmacks und des Fehlens von giftigem Amygdalin, immer öfter Anwendung. Zudem verändert es weder die Konsistenz, noch die Farbe der Backwaren, was den Arbeitsprozessen zugutekommt, denn die Rezepturen müssen, wenn überhaupt, nur geringfügig verändert werden. Ebenso findet es als Speise- und Würzöl Anwendung.

 


Weitere Informationen zum Bio Aprikosenöl raffiniert entnehmen Sie bitte unserer Spezifikation.

Produkt kaufen